Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Walfang: Benke lobt Verbot
Vorpommern Stralsund Walfang: Benke lobt Verbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.04.2014
Dr. Harald Benke.
Stralsund

Der Stralsunder Walforscher Harald Benke hat das Walfangverbot für Japan begrüßt. Die Entscheidung sei eine „Schicksalsstunde für die Wale“, sagte der Direktor des Deutschen Meeresmuseums. Der Schritt sei überfällig gewesen.

Das höchste UN-Gericht hatte zuvor Japan die Jagd auf Wale im Südpolarmeer verboten, weil es damit gegen internationales Recht verstoße. Seit mehr als 25 Jahren haben japanische Jäger im Rahmen eines umstrittenen Forschungsprogramms mehr als 10 000 Großwale getötet.

Benke: „Unter dem Deckmantel der Wissenschaft wurde kommerzieller Walfang betrieben, und jeder wusste, dass der Walfang nur ein Ziel hatte, Fleisch für japanische Restaurants zu liefern.“ Das Urteil habe Vorbildcharakter. Südkorea habe bereits über einen Walfang unter dem Deckmantel der Forschung nachgedacht. Auch Island und Norwegen machten noch Jagd auf die Meeressäuger.



OZ

Lions-Büchermarkt unterstützt Theaterarbeit.

02.04.2014

Erneute Fälle von Trickbetrug sorgen für Unruhe in Stralsund. Verbraucherschützerin warnt eindringlich vor Anrufen von Kriminellen.

02.04.2014

Mildes Frühjahr drückt die Beschäftigungslosigkeit im März auf 14,9 Prozent. Auf der Werft sind noch 290 Leute in Arbeit.

02.04.2014