Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Wandmalereien im Johanniskloster werden gesichert

Stralsund Wandmalereien im Johanniskloster werden gesichert

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt für die Sicherung der Malereien im Handschriftenraum rund 66 000 Euro zur Verfügung.

Voriger Artikel
Sonderschau testet Wissen über Ozeane
Nächster Artikel
Die Gerüste sind gefallen: Blick auf das Rathaus wieder frei

Blick auf die sakrale Wandmalerei mit dem Titel „Die Rückkehr des verlorenen Sohnes“ im Franziskanerkloster St. Johannis in Stralsund.

Quelle: Stefan Sauer/dpa

Stralsund. Im Stralsunder Johanniskloster werden mit einer Finanzspritze der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wertvolle mittelalterliche Wandmalereien gesichert. Die Arbeiten sind Teil der umfassenden Sanierungsarbeiten in der Klosteranlage, die 2012 wegen Schimmelbefalls geschlossen werden musste. Für die Sicherung der Malereien im Handschriftenraum stellt die Stiftung rund 66 000 Euro bereit, wie die Stadterneuerungsgesellschaft Stralsund (SES) am Donnerstag mitteilte.

Die Klosteranlage beherbergte bis zur Schließung das Stadtarchiv. Die mit Schimmel befallenen Dokumente wurden umgelagert und restauriert. Ursache war die hohe Feuchtigkeit in den Räumen. Die hohe Salzbelastung im Mauerwerk hatte zudem den Malereien zugesetzt.

Bei den bis November dauernden Arbeiten sollen die Malereien digital dokumentiert und zunächst konservatorisch gesichert werden. Ziel der Stadt sei es, das Kloster langfristig zu sanieren und wieder öffentlich zugänglich zu machen. Insgesamt veranschlagt die SES dafür rund zehn Millionen Euro. Die Finanzierung ist bislang noch nicht gesichert.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin/Schwerin
Grünen-Politiker Winfried Kretschmann.

Die Wähler in MV äußern sich überwiegend positiv über ihre Ministerpräsidentin. Ein anderer Regierungschef erfährt aktuell viel mehr Zustimmung.

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.