Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Was sagt ihr zur Erhöhung der Musikschulgebühren?

Was sagt ihr zur Erhöhung der Musikschulgebühren?

Die Erhö- hung ist diskri- minierend. Ich möchte gern für den gleichen Preis wie bisher Unterricht nehmen, zumal Landkreis- kinder ohnehin durch weitere Wege ...

Voriger Artikel
Per Hüftschwung in den Orient
Nächster Artikel
26-Jährige fährt im Rausch und hat ihren kleinen Sohn dabei

Die Erhö-

Ich habe die Möglich-

keit mit ande-

ren im Orches-

ter zu spielen. Wir sind ein super Team. Wenn jetzt einige wegen der Gebühren aussteigen müssen, macht mich das traurig.“Robby Hoeft (16) aus Stralsund

Kurzsichtig ist das passende Wort für diese Idee. Wenn viele Schüler ab-

springen, wird damit nur ein mögliches Sterben der Kultur gefördert. Es muss eine andere, bessere Lösung her.“Christopher Jähnig (18) aus Stralsund

Es ist ein Zeichen von Qualität, dass viele Schüler weite Wege auf sich neh-

men, um an der Musikschule zu lernen. Ohne sie gefährdet man den Entwicklungsstand der Musikschule.“Raphael Metz (19) aus Stralsund

Eine Er-

höhung ist verständlich, aber dann gerecht für alle. Die Mu-

sikschule bietet die Möglich-

keit, Kultur zu erleben. Ich möchte weiter mit all meinen Freunden musizieren.“Hannah Täubert (16) aus Stralsund

Es ist ungerecht. Wir bekommen dafür keinen zusätzlichen Unterricht oder eine Sonderbehand-

lung. Wird die Erhöhung gebilligt, muss ich mit dem Geigespielen aufhören.“Betti Losch (15) aus Barth

hung ist diskri-

minierend. Ich möchte gern für den gleichen Preis wie bisher Unterricht nehmen, zumal Landkreis-

kinder ohnehin durch weitere Wege benachteiligt sind.“Arne Stahl (17) aus Altefähr Umfrage: Sabrina Scholz

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.