Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Weg an der Trebelbrücke endlich fertig

Tribsees Weg an der Trebelbrücke endlich fertig

Baumaßnahme dauerte sage und schreibe drei Jahre lang. Kosten belaufen sich auf 72 000 Euro.

Voriger Artikel
„Atlantis II“ vor Usedom wird gehoben
Nächster Artikel
Fahrpreise nach Hiddensee werden teurer

Mitarbeiter der Tessiner Verkehrstechnikfirma beim Anbringen der Markierungsknöpfe.

Quelle: H. Lembke

Tribsees. Geplant wurde er bereits 2009. Im April 2013 wird er nun endlich fertiggestellt. Die Rede ist von dem Radweg, links und rechts der Trebelbrücke, für den Mitarbeiter der Firma Sturm-Verkehrstechnik aus Tessin bei Rostock jetzt die letzten Markierungsknöpfe aus Aluminium anbringen, um damit die Übergänge zu kennzeichnen. Diese Arbeit setzt den Schlusspunkt unter das mehr als drei Jahre lange Wegprojekt zwischen Mühlentor und Trebelbrücke. Grund für den Zeitverzug sind vor allem Grundstücksprobleme.

Als im April 2011 nach mehrmaligen Terminverschiebungen die neue, für 2, 8 Millionen Euro errichtete Trebelbrücke für den Fahrzeugverkehr freigegeben worden war, schien der notwendige kombinierte Rad- und Fußweg von vielen in Vergessenheit geraten zu sein. Erst im November letzten Jahres begann nämlich der Bau. Dieser musste aber wegen des einsetzenden Frostes und Schneefalls längere Zeit unterbrochen werden. Erst im März konnte es weitergehen.

Der neue Weg ist 300 Meter lang und im Durchschnitt drei Meter breit. Er führt vom Platz vorm Mühlentor bis hinter die Trebelbrücke. Bedingt durch den Straßenverlauf liegt er etwa zur Hälfte auf der rechten und dann weiter auf der linken Fahrbahnseite. Das erfordert von den Passanten an einer verhältnismäßig unübersichtlichen Stelle ein Überqueren der Landstraße 192. Große Vorsicht ist also weiterhin geboten. Insgesamt kostete das Projekt rund 72 000 Euro. Den größten Anteil davon stellte das Straßenbauamt Stralsund zur Verfügung, den Rest bezahlt die Stadt Tribsees.

Harry Lembke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.