Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Weltmeisterlich: Gastronom schält Spargel in Windeseile
Vorpommern Stralsund Weltmeisterlich: Gastronom schält Spargel in Windeseile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:44 06.05.2016
Spargelschäl-Weltmeister Steffen Hinkelmann vom Hotel Apfelblüte in Groß Lüdershagen Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Groß Lüdershagen

Nur fünf Minuten hat Steffen Hinkelmann Zeit. Keine Sekunde mehr. Dann muss er abliefern: küchenfertig geschälten Spargel. „Je weniger man vom Ende abschneidet, desto besser“, sagt Hinkelmann.

Er muss es wissen: Der 56-Jährige ist Weltmeister im Spargelschälen – ungeschlagen seit fünf Jahren. Am Wochenende will er seinen Titel verteidigen. In Zerbst (Sachsen-Anhalt) heißt es dann wieder: Messer raus und los!

Auf der Bühne zittern Steffen Hinkelmann vor Aufregung noch immer ein bisschen die Hände. „Aber ich vertraue darauf, was ich kann.“ Und das ist eine beeindruckende Menge: 3480 Gramm in fünf Minuten. Das ist Hinkelmanns aktueller Rekord – Weltrekord. „Der soll in der nächsten Ausgabe des Guinness-Buchs der Rekorde verewigt werden“, freut sich der Gastronom aus Groß Lüdershagen (Vorpommern-Rügen).

In dem Dorf bei Stralsund betreibt er mit seiner Frau Marion (56) seit 1994 das Hotel „Apfelblüte“. Spezialität im Frühling: Spargel in allen Variationen, mit Rührei, Schinken, Shrimps, Fisch oder Pesto. Geschält wird das Gemüse vom Chef persönlich. Seine beiden Köche sind begeistert, wie schnell er das kann.

In diesem Jahr hat Hinkelmann bereits Stangen mit einem Gesamtgewicht von 120 Kilogramm die Haut abgezogen. Viel üben musste er für die Weltmeisterschaft nicht mehr: „Ich habe mich schon gut eingefuchst.“

Von Kerstin Schröder

Mehr zum Thema

Noch eine Testpartie in der Schweiz, dann geht die Eishockey-WM los. Das deutsche Team kann auf vier NHL-Profis bauen. Der erfahrenste des Quartetts soll nach einer schwächeren Saison in Nordamerika riesige Erwartungen erfüllen.

02.05.2016

Was für ein Sportabend für Leicester: Nur kurz nach den Fußballern durfte sich auch Mark Selby freuen. Der Snooker-Profi wurde erneut Weltmeister - vielleicht auch, weil er schon in seiner Kindheit lernen musste, mit Rückschlägen umzugehen.

03.05.2016

NHL-Profi Christian Ehrhoff soll die Defensivschwächen im Eishockey-Nationalteam wettmachen. Motiviert ist er allemal, es geht auch um seine persönliche Zukunft in Nordamerika. Seine Topform erreicht er vor der WM aber noch nicht.

05.05.2016

IHK-Präsident Madsen kritisiert Mindestlohndebatte: Unternehmer sind keine raffgierigen Millionäre.

06.05.2016

Wer hat‘s erfunden?

06.05.2016

70 Hektoliter wurden jetzt abgefüllt

06.05.2016
Anzeige