Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Wenig Zulauf zur Initiative gegen Graffiti

Stralsund Wenig Zulauf zur Initiative gegen Graffiti

Peter Bischoff wartet auf wärmeres Wetter. Dann, so hofft der Mitstreiter des Stralsunder Vereins zur Förderung der Kriminalitätsprävention, lassen sich Graffiti-Schmierereien ...

Stralsund. Peter Bischoff wartet auf wärmeres Wetter. Dann, so hofft der Mitstreiter des Stralsunder Vereins zur Förderung der Kriminalitätsprävention, lassen sich Graffiti-Schmierereien einfacher von Hauswänden entfernen. Vor dem Ausschuss für Familie, Sicherheit und Gleichstellung der Bürgerschaft verwies der Rechtsanwalt am Dienstagabend noch einmal auf das Projekt „Sta(tt)dt gestalten“, eine Initiative gegen illegale Graffiti in der Hansestadt. Damit soll geschädigten Hauseigentümern geholfen werden, die ein frisches Graffito an ihrer Hauswand entdecken. Dazu arbeitet die Initiative mit acht Stralsunder Meisterfirmen des Malerhandwerks zusammen, damit das auch fachgerecht geschieht. Für den Geschädigten entstehen nur Kosten in Höhe eines Eigenanteils von 20 Euro.

 

OZ-Bild

Peter Bischoff.

Quelle:

Doch wie Peter Bischoff dem Ausschuss erklärte, muss sich die Initiative wohl erst noch mehr herumsprechen: „Im letzten Jahr hatten wir fünf Graffiti-Meldungen von Hausbesitzern, in diesem Jahr ist es bislang eine.“ Jedoch ist das Interesse daran anscheinend nicht nur in Stralsund bislang wenig ausgeprägt. „In Rostock, dass diese Initiative zeitgleich mit uns gestartet hat, kämpft man auch mit diesem Problem“, erklärte Bischoff den Ausschussmitgliedern.

Deshalb werden jetzt in Stralsund Flugblätter verteilt, die das Projekt und seine Teilnehmer besser bekannt machen sollen. Neben dem Kommunalen Präventionsrat der Hansestadt und dem Verein zur Kriminalitätsprävention sind das die Polizeiinspektion, die Staatsanwaltschaft, der Stadtmarketingverein sowie die Maler- und Lackiererinnung Nordvorpommern-Stralsund. Ansprechpartner ist Angela Person vom Stadtmarketingverein, ☎ 03831/252725

Von jm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Am 21. Mai treten die Puhdys, City und Karat als Rocklegenden in Ralswiek auf / Ein paar Karten gibt es noch

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.