Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Zahl der Arbeitslosen in Stralsund geht zurück
Vorpommern Stralsund Zahl der Arbeitslosen in Stralsund geht zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 29.11.2018
Der Eingang zur Agentur für Arbeit in Stralsund. Quelle: Jens-Peter Woldt
Stralsund

Im November ist die Arbeitslosigkeit in der Hansestadt Stralsund leicht zurückgegangen. 2912 Personen sind hier aktuell arbeitslos gemeldet. Das sind 139 wenige als noch im Oktober. Die Quote fiel innerhalb eines Monats von 11,0 auf 10,5 Prozent.

Im gesamten Landkreis Vorpommern-Rügen stieg hingegen die Zahl der Arbeitslosen. 9405 Männer und Frauen sind dort derzeit ohne Job. Das sind 828 Personen mehr als noch im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg von 7,6 Prozent im Oktober auf aktuell 8,4 Prozent. Jürgen Radloff, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Stralsund: „Gerade in der Phase zwischen dem Ende der Herbstferien und dem Weihnachtsgeschäft – also im aktuellen November – kommen deutlich weniger Urlauber in unser Land. Dementsprechend sinken auch die Personalbedarfe im Tourismusbereich.“ Davon ist die Hansestadt Stralsund allerdings nicht betroffen.

Jens-Peter Woldt

Erhältlich ist sie für 17.90 Euro in den Servicecentern der OSTSEE-ZEITUNG.

29.11.2018

Die Verbindung durch den Stadtwald ist eine der meistfrequentierten Radfahrstrecken in Stralsund, da sie die ideale Verbindung zwischen den Stadtteilen Tribseer Vorstadt und Grünhufe zum Grünhufer Bogen mit all seinen Angeboten ist.

29.11.2018

Das Uniklinikum in Greifswald ist laut Focus das zweitbeste Krankenhaus Mecklenburg-Vorpommerns. In Deutschland verbessern sich die Vorpommern leicht auf Rang 65 von rund 1200 bewerteten Häusern. Das beste Klinikum des Landes steht in Rostock.

29.11.2018