Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Wette gewonnen! Kinder fahren kostenlos
Vorpommern Stralsund Wette gewonnen! Kinder fahren kostenlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 02.12.2017
Die Kinder von der Kita „Lütt Matten“ haben den Polarexpress geentert. Am 13. Dezember in der Zeit von 15.30 bis 16.30 Uhr können auch sie die Fahrgeschäfte kostenlos nutzen. FOTOS (3): ALEXANDER MÜLLER

Super Start in den Dezember für alle Stralsunder Kinder: Sie dürfen am 13. Dezember in der Zeit von 15.30 bis 16.30 Uhr alle Fahrgeschäfte des Weihnachtsmarktes für eine Stunde kostenlos nutzen. Die gewonnene Stadtwette macht’s möglich.

Adventsmarkt offiziell mit musikalischen Darbietungen und Weihnachtsmann eröffnet

Zur offiziellen Eröffnung des Stralsunder Weihnachtsmarktes war gestern die Spannung groß, ob sich wohl Freiwillige finden würden und ein weihnachtlich-musikalisches Ständchen auf der Eisbahn zum Besten geben. Mindestens sechs Darbietungen mussten es werden. Mutig machte Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) den Anfang. Er setzte sich ans Klavier und spielte gemeinsam mit dem stellvertretenden Präsidenten der Bürgerschaft, Thomas Schulz, das Stück „Comptine d’un autre eté“ aus der „Fabelhaften Welt der Amélie“. Und dann ging es Schlag auf Schlag. Blasinstrumente, Akkordeon und Gesangseinlagen. Am Ende reichte es dafür, dass die Stadtwette gewonnen wurde.

„Wir freuen uns riesig, dass wir verloren haben“, sagte Eckhard Diebowski von der AG Weihnachtsmarkt mit einem Augenzwinkern. „Denn so können sich die Kinder wie auch schon im vergangenen Jahr darauf freuen, kostenlos Karussell zu fahren.“

Doch nicht nur für die Organisatoren war die Eröffnung aufregend. „Es ist schön, dass wieder Weihnachtsmarkt-Zeit ist“, sagte Kerstin Stübe. Die 54-Jährige schenkt seit 18 Jahren den beliebten Holunderglühwein bei der Glühwein-Omi aus. Auch wenn die eigentliche „Omi“, Ingrid Mahns-Kramer, bereits im Jahr 2013 verstarb, hat sich dieser Name bis heute bei den Besuchern des Weihnachtsmarktes gehalten. „Und schließlich bereiten wir das Heißgetränk nach wie vor nach dem Rezept von Georg Mahns, dem Glüh-Opi, zu“, verrät Kerstin Stübe. „Für uns sind die sechs Wochen auf dem Alten Markt die schönste Zeit des Jahres und gehören zur Vorweihnachtszeit dazu. Es ist keine Arbeit im eigentlichen Sinne. Es macht einfach nur Spaß.“

Apropos Spaß. Den hatten gestern auch die Kinder aus den Gruppen 1 und 3 der Kita „Lütt Matten“. „Erst waren wir im Theater“, sagte Erzieherin Kerstin Deffge. „Dort durften wir uns das ganze Haus anschauen und haben eine Einführung in das Weihnachtsmärchen bekommen.“ Und dann ging es auf den Weihnachtsmarkt. Schnurstracks zog es die Vier- bis Fünfjährigen zur Kindereisenbahn „Polarexpress“.

„Bitte einsteigen!“, hieß es für die Kleinen. Das ließen sie sich nicht zweimal sagen und fuhren eine kleine Runde.

Eine feste Größe auf dem Markt ist mittlerweile das regionale Kontor. „Dieses Angebot wird immer besser angenommen“, sagte Diana Schneider von Basic Events. Produkte von 21 Händlern aus der ganzen Region werden dort verkauft. „Das ist nicht nur eine gute Möglichkeit für die Händler, sich zu präsentieren, sondern auch eine Chance für die zahlreichen Touristen, Stralsunder Produkte zu kaufen“, so Diana Schneider.

Buntes und Besinnliches

In der Vorweihnachtszeit ist auf dem Stralsunder Weihnachtsmarkt jede Menge los. Bis zum 22. Dezember laden auf dem Neuen Markt Schausteller zum fröhlich-bunten Weihnachtstrubel ein.

Besinnlicher geht es auf dem Alten Markt und im Rathauskeller zu. Während der Markt mit der Eisbahn, einem ansprechend illuminierten Rathaus und vielen Buden für das leibliche Wohl punktet, haben im Gewölbekeller über 40 Kunsthandwerker ihre Stände.

Außerdem gibt es dort Märchen und Bastelecken für die Jüngsten. Chöre nutzen gern den Keller, um an den Adventssonntagen zu singen. Bis zum 22. Dezember hat der Rathauskeller geöffnet.

Miriam Weber

Mehr zum Thema

Ein riesiger Berg bunter Päckchen türmt sich in dem kleinen Flur der Brandshagener Grundschule. Die Mädchen und Jungen packten 87 Weihnachtspäckchen für rumänische Kinder. Sie wollen den Osteuropäern mit Naschereien, Spielzeug, aber auch Schreibutensilien und Kleidung Freude bereiten.

29.11.2017

Schauspieler Wolfgang Bahro von der RTL-Soap „GZSZ“ mag den Strand und die Ruhe in Heringsdorf

29.11.2017

Viele Hundehalter nutzen den parkähnlichen Weg in Schönwalde I/ Doch das ist verboten/ Die Stadt verhängt Verwarngelder

01.12.2017

Es waren die Generationen unserer Vorfahren, die hierzulande an den Chausseen Bäume pflanzten und damit für ein Stück wundervolle Natur sorgten.

02.12.2017
Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Pommernarche im Brombeerhaus

Haben Sie schon mal was von der Pommernarche gehört? Seit 2014 engagieren sich in dem Verein Menschen aus Stralsund und von der Insel Rügen.

02.12.2017

Der Kreis hat mehr Bäume nachgepflanzt als er musste – Ganz anders Vorpommern-Greifswald

02.12.2017
Anzeige