Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Windhose lässt Bäume umstürzen, Blitz legt Zugverkehr lahm

Niepars Windhose lässt Bäume umstürzen, Blitz legt Zugverkehr lahm

Rund um Niepars (Vorpommern-Rügen) ging am Donnerstagabend gar nichts mehr. Umgestürzte Bäume blockierten die B 105. Ein Blitzeinschlag im Stellwerk sorgte für eine defekte Schranke in Martensdorf. Der Zugverkehr war lahm gelegt.

Voriger Artikel
Zukunft kennt keine Ferien
Nächster Artikel
Wikinger im Freibad Franzburg

Menschenleer der Martensdorfer Bahnhof: Ein Blitzeinschlag im Stellwerk hattte am Donnerstagabend desn Zugverkehr lahm gelegt.

Quelle: privat

Niepars. Rund um Niepars ging nach einem Gewitter am Donnerstagabend gar nichts mehr: Die Autofahrer standen gleich an zwei Stellen im Stau. Und auch der Zugverkehr zwischen Stralsund und Niepars war lahm gelegt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Feuerwehrleute sprachen von einer Windhose, die zwischen Niepars und Martensdorf wütete.

 

Durch das Unwetter waren auf dem Radweg an der Bundesstraße 105 gleich hinter Martensdorf Richtung Kummerow gegen 18 Uhr drei schlanke Bäume umgestürzt, deren Kronen aber bis auf die Straße fielen. „Wir mussten den Autoverkehr für rund 20 Minuten stoppen, denn die Bäume mussten von der Fahrbahn gezogen und dann zersägt und weggeräumt werden. Damit wir auch sicher arbeiten konnten, ging das nicht ohne Vollsperrung“, sagt Gregor Wedig.

Ein Blitzeinschlag hatte im Stellwerk für einen Totalausfall gesorgt, so dass die Schranke in Martensdorf nicht funktionierte. Der Zugverkehr aus Rostock endete deshalb in Velgast. In Stralsund rollte er gar nicht erst los.

„Der Blitzschlag hatte gegen 17.30 Uhr das elektronische Stellwerk Martensdorf einschließlich des Bahnübergangs in Martensdorf gestört. Unser Entstörungsteam hat nach den Erstmaßnahmen am Stellwerk gegen 19 Uhr auch die Schranke wieder in die Grundstellung gebracht“, erklärt Gisbert Gahler, Sprecher der Deutschen Bahn, gegenüber der OZ.

Die Störungsbeseitigung laufe gegenwärtig noch. Vorsorglich habe die Bahn AG auch für heute Sicherungsposten bestellt, die wie gestern per Absperrband den Bahnübergang absichern, wenn ein Zug kommt.

Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wusterhusen

Gleich sieben ganz oder teilweise umgefallenen Bäume und zahlreiche abgebrochene Äste musste die Feuerwehr Wusterhusen am späten Sonntagabend von der Kreisstraße ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.