Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Windhose lässt Bäume umstürzen, Blitz legt Zugverkehr lahm
Vorpommern Stralsund Windhose lässt Bäume umstürzen, Blitz legt Zugverkehr lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 04.08.2017
Menschenleer der Martensdorfer Bahnhof: Ein Blitzeinschlag im Stellwerk hattte am Donnerstagabend desn Zugverkehr lahm gelegt. Quelle: privat
Anzeige
Niepars

Rund um Niepars ging nach einem Gewitter am Donnerstagabend gar nichts mehr: Die Autofahrer standen gleich an zwei Stellen im Stau. Und auch der Zugverkehr zwischen Stralsund und Niepars war lahm gelegt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Feuerwehrleute sprachen von einer Windhose, die zwischen Niepars und Martensdorf wütete.

Durch das Unwetter waren auf dem Radweg an der Bundesstraße 105 gleich hinter Martensdorf Richtung Kummerow gegen 18 Uhr drei schlanke Bäume umgestürzt, deren Kronen aber bis auf die Straße fielen. „Wir mussten den Autoverkehr für rund 20 Minuten stoppen, denn die Bäume mussten von der Fahrbahn gezogen und dann zersägt und weggeräumt werden. Damit wir auch sicher arbeiten konnten, ging das nicht ohne Vollsperrung“, sagt Gregor Wedig.

Ein Blitzeinschlag hatte im Stellwerk für einen Totalausfall gesorgt, so dass die Schranke in Martensdorf nicht funktionierte. Der Zugverkehr aus Rostock endete deshalb in Velgast. In Stralsund rollte er gar nicht erst los.

„Der Blitzschlag hatte gegen 17.30 Uhr das elektronische Stellwerk Martensdorf einschließlich des Bahnübergangs in Martensdorf gestört. Unser Entstörungsteam hat nach den Erstmaßnahmen am Stellwerk gegen 19 Uhr auch die Schranke wieder in die Grundstellung gebracht“, erklärt Gisbert Gahler, Sprecher der Deutschen Bahn, gegenüber der OZ.

Die Störungsbeseitigung laufe gegenwärtig noch. Vorsorglich habe die Bahn AG auch für heute Sicherungsposten bestellt, die wie gestern per Absperrband den Bahnübergang absichern, wenn ein Zug kommt.

Ines Sommer

20 Jugendliche aus dem Landkreis haben an einem Orientierungscamp teilgenommen und Einblicke in viele verschiedene Berufe erhalten.

04.08.2017

Redaktions-Telefon: 03 831 / 206 756, Fax: - 765 E-Mail: lokalredaktion.stralsund@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: ...

04.08.2017

Die monumentale Bronzeplastik ist am 18. August 1962 im Beisein seiner Tochter Irma eingeweiht worden.

04.08.2017
Anzeige