Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
„Windräder machen krank“

Stralsund „Windräder machen krank“

Windräder verschandeln die Landschaft und machen krank. Diese Überzeugung hat Diethard Guse Mitglied der Partei Freier Horizont werden lassen. Bei den Landtagswahlen am 4.

Stralsund. Windräder verschandeln die Landschaft und machen krank. Diese Überzeugung hat Diethard Guse Mitglied der Partei Freier Horizont werden lassen. Bei den Landtagswahlen am 4. September tritt der 65-jährige Rechtsanwalt aus Stralsund als Direktkandidat im Wahlkreis 26 an. Auf der Landesliste seiner Partei steht er auf Platz acht.

Seit ein Freund ihn für die Problematik der Windkraft sensibilisiert habe, fahre er mit einem ganz anderen Blick durch die Landschaft, sagt er. „Was bei uns aus dem Boden geschossen ist, ist emotional nicht fassbar. Auf der Autobahn zwischen den unzähligen Windrädern unterwegs zu sein, vermittelt mir das Gefühl, durch einen Schlauch zu rauschen.“

Für Diethard Guse ist es unverständlich, dass niemand über die gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Windräder spricht. „Die Anlagen erzeugen Infraschall. der kann unter anderem Schlaflosigkeit und Depressionen verursachen.“ Das würden wissenschaftliche Studien belegen.

Dabei sei der Freie Horizont nicht gegen die Nutzung der Windenergie. Es gebe Technologien, die nicht diese negativen Begleiterscheinungen hätten, dafür aber wesentlich effektiver und kostengünstiger Strom erzeugten, sagt Guse. Als Beispiel nennt er Flugwindkraftanlagen, wie sie eine Berliner Firma im nächsten Jahr testen will.

„Ich habe viele Jahre nach einer politischen Partei oder Organisation gesucht, in der ich mitwirken und mit der ich Verantwortung übernehmen will. Jetzt habe ich sie gefunden“, betont der gebürtige Gardelegener, der seit 1986 in Stralsund lebt und bis 1992 Richter in der Hansestadt war.

Wenn er gewählt wird, will er sich für das Theater und die Stralsunder Kulturlandschaft in ihrer ganzen Breite einsetzen, für den Verbleib des Landgerichts und der Staatsanwaltschaft am Sund, für wirtschaftliche Vielfalt und einen starken Mittelstand. Darüber hinaus ist er ein Verfechter direkter Demokratie – zum Beispiel in Form von Volksentscheiden.

Diethard Guse ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.