Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Wir suchen Vorpommerns Super-Schlaglöcher
Vorpommern Stralsund Wir suchen Vorpommerns Super-Schlaglöcher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 14.03.2018
Ein Schlagloch auf der Straße An den Bleichen in Stralsund. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Stralsund/Greifswald

Wenn der Schnee geschmolzen ist, werden die Straßen zu Buckelpisten. Testwochen für die Stoßdämpfer.Im Landkreis Vorpommern-Greifswald fehlt es trotz des schlechten Gesamtzustandes der Straßen seit Jahren an einer aktuellen Prioritätenliste, nach der die Straßen saniert oder repariert werden. Eine neue Liste soll demnächst vom Kreistag Vorpommern-Greifswald verabschiedet werden. Im Nachbarlandkreis Vorpommern-Rügen ist der Zustand der Pisten besser. „Bei uns sind die Straßen im Großen und Ganzen in Ordnung“, beteuert Kreissprecher Olaf Manzke. Die Reparatur der Schlaglöcher lasse der Kreis vom Straßenbauamt in Stralsund vornehmen. Das kann dauern.

In Stralsund selbst sind derzeit auch größere Durchfahrtsstraßen wie der Grünhufer Bogen betroffen. Aber auch in Wohngebieten sind die Menschen genervt: „Eine echte Katastrophe ist das riesige Schlagloch in der Straße An den Bleichen. Das ist für Autofahrer und auch Radler eine Zumutung“, sagt Rentner Gerd Roloff. Nach Angaben von Peter Koslik, dem Sprecher der Stadtverwaltung, erstellt das Rathaus derzeit mit Hilfe eines Straßenbegehers eine Liste, wo Reparaturen besonders nötig sind.

Welches Schlagloch nervt Sie besonders, liebe Leser? Schicken Sie uns Ihr Schlaglochfoto per Mail an: vorpommern@ostsee-zeitung.de

OZ

Das staunt selbst die Polizei: Ein 51-jähriger Stralsunder soll mit unglaublichen drei Promille ins Auto gestiegen sein.

14.03.2018

Ein Lebensmittelhändler zeigt Frank Wiese an – der soll am Automaten betrogen haben.

14.03.2018

Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) bekommt einen Vorpommern-Rat zur Seite gestellt. Das kündigte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) gestern im Kabinett an.

14.03.2018
Anzeige