Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Amtsenthebung gescheitert: Kap-Tourismuschef bleibt

Putgarten Amtsenthebung gescheitert: Kap-Tourismuschef bleibt

Die Gesellschafter der kommunalen Tourismusgesellschaft Kap Arkona wollten Sven Uerckwitz absetzen / Nach juristischer Prüfung bleibt er bis Januar 2018 im Amt

Putgarten. Zwischen der Gemeinde Putgarten und dem Chef ihrer kommunalen Tourismusgesellschaft Kap Arkona (TG) hängt der Haussegen schief. Mit dem Versuch, Sven Uerckwitz, der die Geschicke der Gesellschaft seit 2013 leitet, seines Amtes zu entheben, ist die Gemeinde jedoch gescheitert.

Nach Prüfung der arbeitsrechtlichen Situation hätte man in der Gemeindevertretung den Beschluss einer Amtsenthebung nicht mehr fällen können, sagt Putgartens Bürgermeisterin, Iris Möbius (CDU). „Die finanzielle Belastung, die aus juristisch einklagbaren Forderungen von Herrn Uerckwitz entstehen würden, wäre zu groß.“

Der drohenden Amtsenthebung war ein längeres Tauziehen vorangegangen. „Es hat bereits seit einiger Zeit Kommunikationsprobleme zwischen der Gemeinde und Herrn Uerckwitz gegeben“, erklärt Putgartens Bürgermeisterin die Entscheidung. „In der Vergangenheit war die Zusammenarbeit nicht mehr effektiv.“

Die Gemeindevertretung hatte sich im Juli auf einer Arbeitsberatung für eine Amtsenthebung ausgesprochen, auf der anschließenden Gesellschafterversammlung der TG wurde die Entscheidung beschlossen.

Uerckwitz selbst zeigte sich überrascht. „Ich weiß, ich gelte als unbequem und manche Menschen werfen mir mangelnde Diplomatie vor“, sagt er. „Aber ich habe in meiner Zeit hier gezeigt, dass ich meine Aufgabe, die TG wieder auf Kurs zu bringen, erfolgreich gemeistert habe.“ Mit der drohenden Amtsenthebung konfrontiert, reagierte Uerckwitz sofort und kündigte juristische Schritte an. „Aber natürlich hätte ich auf Vertragserfüllung geklagt“, beschreibt er. „Und ich hatte gute Karten.“

Doch dazu musste es nicht mehr kommen. Nach einer eingehenden arbeitsrechtlichen Beratung durch einen Rechtsanwalt kam die Gemeinde zu dem Entschluss, den Antrag auf Enthebung nicht zu beschließen, sondern stattdessen eine vorsorgliche Wiedereinberufung. Die wurde anschießend in der Gesellschafterversammlung der TG umgesetzt. Sven Uerckwitz bleibt somit bis zum Ende seiner regulären Amtszeit im Januar 2018 im Amt. Wie die weitere Zusammenarbeit zwischen TG und Gemeinde aussehen wird, kann nur die Zukunft zeigen. Beide Seiten sind jedoch um eine möglichst sachliche Sicht auf die Dinge bemüht. „Wir müssen jetzt versuchen, einen gemeinsamen Nenner zu finden“, so Iris Möbius.

„Natürlich fühlt man sich in so einer Situation schlecht. Ich weiß ja nicht, was jetzt noch kommt.“, sagt Sven Uerckwitz. „Aber als Geschäftsführer muss ich damit umgehen können. Es wird und muss weitergehen.“

Anne Ziebarth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.