Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Experten: Rechtzeitig Nachfolge im Unternehmen regeln

Stralsund Experten: Rechtzeitig Nachfolge im Unternehmen regeln

Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern startete in Stralsund eine Reihe von Informationsveranstaltungen zum Thema

Stralsund. Nach Schätzungen der Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern in Mecklenburg-Vorpommern steht bis 2025 im Land voraussichtlich in rund 23

 

OZ-Bild

Historisch gesehen, steht 26 Jahre nach der Wende in vielen damals neugegründeten Firmen ein Wechsel in der Unternehmensführung an.“Rolf Kammann, WFG Vorpommern

Quelle:

000 Unternehmen ein Wechsel an der Führungsspitze an. Da jedoch nicht jedes Unternehmen einen so genannten Nachfolgeprozess anstrebt, wird mit etwa 10500 Firmen gerechnet, die zu einer Übergabe bereitstehen.

Für Rolf Kammann kommt das nicht überraschend. „Historisch gesehen, steht 26 Jahre nach der Wende in vielen damals neu gegründeten Firmen und Handwerksbetrieben ein Wechsel in der Unternehmensführung an“, sagt der der Geschäftsführer der Wirtschaftsfördergesellschaft (WFG) Vorpommern. Die Wirtschaftsfördergesellschaft organisiert derzeit gemeinsam mit Partnern in Vorpommern Informationsveranstaltungen, um interessierte Unternehmer mit der Nachfolgethematik vertraut zu machen. Am Mittwoch gab es dazu im Stralsunder Inter-City-Hotel den Auftakt.

Das Interesse daran war groß. Es mussten noch Stühle in den Raum getragen werden. Manja Jonas, Koordinatorin für Unternehmensnachfolge bei der Bürgschaftsbank MV, stimmte die über 40 Teilnehmer mit Ergebnissen einer Studie ein. „Wir haben allen 24800 Unternehmen im Land unsere Fragebögen geschickt“, so Manja Jonas. 800 Firmenchefs nahmen an der Umfrage teil, repräsentativ genug, einen Überblick geben zu können. Ein Ergebnis: Ein Drittel der Chefs im Alter über 55 Jahre hat gar keine Vorstellungen, wie sie ihre Nachfolge regeln wollen. Wer drüber nachdenkt, geht meist konservativ an die Sache heran. Das Internet wird eher seltener genutzt, um einen Nachfolger zu finden und: Erster Ansprechpartner ist meist der Steuerberater. Die Rolle der Unternehmensberater wird unterschätzt.

Dass diese Unterschätzten aber durchaus hilfreich sein können, machte Rolf Engeler vom Wirtschaftskontor Stralsund deutlich. Der Unternehmensberater weiß aus beruflicher Praxis, dass so eine Nachfolgeregelung vom Entschluss bis zur Übergabe zwischen neun und 18 Monaten dauern kann. „Schließlich reden Führungskräfte, Banken und die eigene Familie in so einem Prozess gerne mit“, so Engeler. Ein Unternehmensberater könne da als Moderator hilfreich sein. Wie, das machte Rolf Engeler an Hand eines Zehn-Punkte-Planes deutlich.

Thomas Drews, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank MV, verwies in der Veranstaltung auf die finanziellen Aspekte der Unternehmensnachfolge. Schließlich müssen potenzielle Übernehmer in MV im Handwerk durchschnittlich 270000 Euro einplanen, in der Industrie 1,7 Millionen. Der Prozess hat auch Auswirkungen auf die Arbeitsplätze im Land. „Bis 2025 reden wir hier über 196000 Arbeitsplätze“, betonte der Banker. 128000 davon werden gesichert, 68000 neu geschaffen.

Was bei der Unternehmensnachfolge steuerlich zu beachten ist, erläuterten Experten der Vereinigung Hardtke, Svensson & Partner.

Nächste Veranstaltungen: 21. Juni, 16 Uhr, Greifswald, TZV Vorpommern; 6. Juli, 16 Uhr, Bergen, Parkhotel.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.