Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Fährhafen Mukran baut Schwerlastkai

Mukran Fährhafen Mukran baut Schwerlastkai

Vorhaben wird mit mehr als 4,5 Millionen Euro gefördert / 95 Meter lange Pier soll 2017 fertiggestellt sein

Mukran. Der Fährhafen Mukran bekommt einen neuen Liegeplatz. Es wird die Nummer 10 und ein ganz besonderer. An der neuen Pier, die an der aufgespülten Industriefläche im Norden des maritimen Anlegers gebaut wird, können künftig riesige Industriegüter wie zum Beispiel Teile für Offshore-Windkraftanlagen umgeschlagen werden, die -zig Tonnen wiegen. Der Liegeplatz 10 wird ein Schwerlastkai.

„Rügens Fährhafen verfügt zwar bereits über einen Umschlagplatz für schwere Güter. Die Kapazitäten reichen aber nicht aus“, begründete Christian Pegel, Energie- und Infrastrukturminster MV, das millionenschwere Investitionsprojekt, das großzügig gefördert wird. Gestern übergab Pegel in Mukran den entsprechenden Förderbescheid über exakt 4,557 Millionen Euro an Frank Kracht, Bürgermeister der Stadt Sassnitz, die Hauptgesellschafter der Fährhafengesellschaft ist, und an deren Geschäftsführer Harm Sievers. Der setzt vor dem geistigen Auge schon mal die Spezialisten für den Wasser- und Betonbau in Marsch. „Mit dem Bau wird dieses Jahr begonnen. Schon im nächsten, spätestens Anfang 2018 soll der neue Schwerlastkai fertiggestellt sein“, sagte Harm Sievers. Insgesamt werden rund 5,1 Millionen Euro investiert. Für das Geld wird in Verlängerung des Liegeplatzes 9 schräg in einem Winkel an der aufgespülten Industriefläche im Norden des Fährhafens, auf der sich auch das Fischverarbeitungswerk befindet, der Schwerlastkai mit einer Länge von 95 Metern gebaut. Außerdem soll unmittelbar an der neuen Pier eine 4500 Quadratmeter große Logistikfläche geschaffen werden.

Auch sie wird so befestigt, dass auf ihr -zig Tonnen schwere Teile umgeschlagen werden können. Kai und Logistikfläche werden so ausgebaut, dass sie einer Belastung von rund 20 Tonnen pro Quadratmeter standhalten. „Offshore ist in Mukran mächtig im Aufwind“, so Christian Pegel. Der Fährhafen diente bereits als Basishafen für den Bau des Meereswindparks Baltic 2, der bereits seit Herbst 2015 sauberen Strom liefert. Komponenten für die Windkraftanlagen wurden im Offshore-Terminal des Fährhafens vormontiert und von Mukran aus zum Baugebiet in der Ostsee verschifft. Den Staffelstab als „Windmühlen-Bauer“ hat in Mukran inzwischen der spanische Energiekonzern Iberdrola übernommen, der den Meereswindpark „Wikinger“ rund 30 Kilometer nordöstlich vor Rügen in der Ostsee baut. Schon 2017 sollen alle 70 Windkraftanlagen des Parks ans Netz gehen. Spätestens im kommenden Jahr wollen dann der Energiekonzern Eon und der norwegische Konzern Statoil mit „Arkona“ den Bau des nächsten Offshore-Parks vor Rügen beginnen. „Deshalb werden in Mukran mehr Lager- und Umschlagskapazitäten gebraucht“, schlussfolgerte Christian Pegel und betonte: „Aus diesem Grund hat das Land sich bei der EU auch mit Nachdruck für den Bau des Schwerlastkais eingesetzt.“ Der könne natürlich auch für den Umschlag anderer, schwerer Industriegüter genutzt werden. Pluspunkt: Der neue Schwerlastkai verfügt über einen direkten Bahnanschluss. „Die Gleise liegen bis an die Pier“, so Harm Sievers.

Für die Stadt als Gesellschafter sei dieses Projekt immens wichtig, hob Bürgermeister Frank Kracht hervor. „Der neue Schwerlastkai ist ein Pluspunkt, um potentielle Investoren anzusprechen und den Fährhafen als Industriestandort international zu vermarkten.“

Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.