Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Jetzt geht’s los mit dem Erlebnispfad durchs Trebeltal

Bassendorf Jetzt geht’s los mit dem Erlebnispfad durchs Trebeltal

Bis zum Herbst soll der 30 Kilometer lange Wanderweg fertig sein / Kosten: 255000 Euro / Parallel dazu entsteht ein Waldlehrpfad im Revier Stubbendorf

Voriger Artikel
Nord-Stream-Streit: Backhaus geht auf Bauern zu
Nächster Artikel
„Wir Bauern sind alle Spekulanten“

Hier wird der Wanderweg entlanggehen: Kunsthistorikerin Beatrice Busjan (l.) mit Projektleiterin Birgit Kamrath auf der hölzernen Klappbrücke in Nehringen.

Quelle: Peter Franke

Bassendorf. Baustart für den Erlebnispfad Trebeltal: Im Juni sollen die ersten Arbeiten an dem 30 Kilometer langen Weg (siehe Grafik) beginnen – und zwar „mit dem Ausbessern der Zufahrt zum alten Bollwerk“, sagte Birgit Kamrath, die mit der Leitung des Erlebnispfad-Projekts betraut ist während der sogenannten Bauanlaufberatung am Donnerstag.

 

OZ-Bild

Vor mehr als zwei Jahren wurden erste Pläne für den Ausbau eines Erlebnis- und Wanderweges öffentlich, der durch die Trebelregion rund um Tribsees, Nehringen und Deyelsdorf verlaufen soll. Die Kosten für den 30 Kilometer langen Rundkurs sollen mehr als 255000 Euro betragen. Als Aufgabenträger ist die Gemeinde Deyelsdorf mit 36000 Euro dabei. Tribsees übernimmt 23000 Euro, Grammendorf 3000 Euro. Von Leader – einem europäischen Topf – kommen 84 Prozent der Gesamtsumme.

„Wenn das fertig ist, wird das wunderschön sein. Nicht zuletzt ist das auch eine touristische Aufwertung für die Gemeinde“, sagt die Deyelsdorfer Bürgermeisterin Sandra Boy. Probleme könnten später allerdings Pflege und Instandhaltung bereiten – weil alle Gemeinden sparen müssen. Bis zum Herbst soll der Erlebnispfad fertiggestellt sein – und auch ein Waldlehrpfad im Revier Stubbendorf, den die Landesforst-Behörde verwirklichen will. Dieser Waldlehrpfad, der separat über den europäischen Eler-Fonds mit 75000 Euro gefördert wird, soll direkt an den Erlebnispfad Trebeltal anschließen.

Der zukünftige Waldlehrpfad beginnt und endet in der Nähe der Revierförsterei Stubbendorf. Auf etwa 4,5 Kilometern entstehen in regelmäßigen Abständen kleine Stationen, an denen nicht nur Informationstafeln zur Flora und Fauna aufgestellt werden, sondern auch Mitmachaktionen dazu einladen, selbst aktiv zu werden. An einer Stelle soll in einer Buche die Attrappe eines Adlerhorstes verankert werden. Geplant sind zudem ein Baumlabyrinth und eine Station, an der Vogelstimmen erkannt werden müssen.

Auch eine Streuobstwiese wird in den Waldlehrpfad mit einbezogen. „Wir haben hier unter anderem Bäume alter Obstsorten gepflanzt“, erzählt Jörg Ludwig. Zudem wird es entlang der Obstbäume einen Imkerlehrpfad geben.

Claudia Noatnick/peter Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Angebote und versteckte Kosten
Die Beliebtheit der Buchungsportale wächst. Doch auch der Anteil der Direktbuchungen über hoteleigene Homepages steigt.

Ein Vergleich kann sich lohnen: Nicht immer ist die Reservierung über ein Hotelbuchungsportal die günstigste Variante. Hoteliers buhlen mit Rabatten um Kunden - noch sind allerdings nicht alle rechtlichen Fragen geklärt.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.