Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
LPG-Ruinen verschwinden endlich

Zimkendorf LPG-Ruinen verschwinden endlich

Nach 25 Jahren werden die Relikte der einstigen LPG Pantelitz (Vorpommern-Rügen) im Ortsteil Zimkendorf nun abgerissen.

Voriger Artikel
Heilgeistraße von April bis September Baustelle
Nächster Artikel
Nordic Yards: Warnstreik vor dem Werfttor

Die LPG-Ruinen in Zimkendorf.

Quelle: Ines Sommer

Zimkendorf. Aufatmen in der Gemeinde Pantelitz, besonders im Ortsteil Zimkendorf: Die schlimmsten Ruinen im Gewerbegebiet des Dorfes verschwinden. Der Abrissbagger rollt schon emsig über das ehemalige Gelände der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) Pantelitz und beseitigt 25 Jahre nach dem Ende der DDR nun endlich diese, zum Teil gefährlichen Altlasten.

Bis zur Wende stand am Eingang: LPG Pantelitz „7.November“. Zwei große Hallen und sechs Ställe gehören zu dem drei Hektar großen Areal. „ In jedem der Ställe standen 200 Mastbullen. Zimkendorf war ein großer Standort der Tierproduktion“, berichtet Wolfgang Ottensmeier. Er muss es wissen, schließlich hat er jahrelang in der Anlage gearbeitet.

Heute zeugen nur noch die Betonruinen von den einstigen „Hochproduktionszeiten“. Auch wenn es zum Teil keine Dächer mehr gibt – die Tränken sind noch genau zu erkennen...

 



Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zimkendorf
Dass hier Tiere gehalten wurden, ist noch deutlich zu erkennen. 1200 Bullen standen einst in den Zimkendorfer Ställen.

Zwei große Hallen und sechs Ställe gehörten zum Zimkendorfer Landwirtschaftsgelände. Jetzt wühlen sich die Abrissbagger durch.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.