Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Mittelstands-Oskar geht nach Stralsund

Stralsund Mittelstands-Oskar geht nach Stralsund

Masson-Wawer Fiberglasmöbel und die rehaform GmbH & Co. KG mit dem begehrten Preis ausgezeichnet

Voriger Artikel
Dauerbaustelle lässt Händler verzweifeln
Nächster Artikel
Alles Stralsund: Von Ehering bis Vordach

Erik Herschel und Christina Wolbert von der rehaform GmbH Stralsund freuen sich über die Auszeichnung.

Quelle: Boris Löffert

Stralsund. Toller Erfolg für die Wirtschaft der Region. Gleich zwei Firmen aus der Hansestadt und dem Umland haben den Großen Preis des Mittelstandes der Oskar-Patzelt-Stiftung in der Wettbewerbsregion Mecklenburg-Vorpommern gewonnen: Die Masson-Wawer Fiberglasmöbel GmbH aus Groß Lüdershagen und die rehaform GmbH & Co. KG aus Stralsund. 82 Unternehmen aus dem Land waren nominiert. Zum 22. Mal wurde der Preis vergeben. „Wir sind sehr stolz, dass zwei Unternehmen aus der Region gewonnen haben“, sagte Karsten Liefländer, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Stralsund, „das zeigt, dass es sich für Unternehmen lohnt, sich auch hier anzusiedeln und erfolgreich zu sein“.

 

OZ-Bild

Erfolg im siebenten Anlauf: Susanna Masson-Wawer mit Trophäe.

Quelle:

Die Masson-Wawer GmbH produziert wetterfeste Möbel aus Fiberglas. 2005 gestartet, unterhält sie mittlerweile Exportbeziehungen in mehr als 35 Länder, unter anderem nach Australien, Brasilien und Dubai. „Es war ein sehr ergreifender Moment, diese Auszeichnung für das Unternehmen entgegennehmen zu dürfen. Eine tolle Teamleistung und mein Dank an alle Mitarbeiter, an die, die uns nominiert haben, an die Oskar-Patzelt-Stiftung und ganz besonders auch an meinen Mann, der es leider nicht mehr erleben konnte“, sagte die geschäftsführende Gesellschafterin Susanna Masson-Wawer.

Das familiengeführte Unternehmen ist die einzige Möbel-Manufaktur ihrer Art in Deutschland und besitzt das Patent auf die Fertigungstechnik für Möbel aus Fiberglas. Mehr als 30 Mitarbeiter hat die Masson-Wawer GmbH. In Kooperation mit der Stralsunder Fachhochschule feilt das Unternehmen an der Verbesserung der Produkte. Zahlreiche Diplom- und Bachelorarbeiten seien bereits entstanden. Mit der Masson-Wawer-Stiftung werden außerdem krebskranke Menschen und hilfsbedürftige Kinder im In- und Ausland unterstützt.

Die Masson-Wawer GmbH war zum siebenten Mal nominiert. Erstmals gewann sie den großen Preis des Mittelstandes.

Die rehaform GmbH & Co KG versorgt seit 17 Jahren Krankenhäuser, Reha-Kliniken, Alten- und Pflegeheime sowie Arztpraxen und Apotheken in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg mit Orthopädie- und Rehabilitationstechnik sowie Material für die Pflege. Acht Niederlassungen hat die Firma mit Hauptsitz in Stralsund. „Völlig unerwartet und überraschend saßen wir plötzlich im Scheinwerferlicht, als wir als Preisträger verkündet wurden“, so Erik Herschel, Mitglied der Geschäftsführung, der den Preis entgegengenommen hatte. „Das ist wirklich eine schöne Überraschung und eine tolle Ehrung und Wertschätzung für unsere gesamte Firma“, sagten die Geschäftsführer Anja und Falk Schurich.

Die rehaform GmbH beschäftigt 123 Mitarbeiter, bildet mehr als ein Dutzend Azubis aus, betreut Bachelorarbeiten und beschäftigt Werkstudenten. Zudem unterstützt das Unternehmen Kinder- und Jugendabteilungen von Vereinen und den Behindertensport. Mit der zweiten Nominierung räumte rehaform den Preis ab.

„Wir sind total begeistert, dass gleich zwei unser Mitgliedsunternehmen gewonnen haben“, sagte Heidi Waschki, Vorsitzende der Stralsunder Mittelstandsvereinigung. Diese Auszeichnungen würden auch ein Zeichen nach außen setzen. „Das hat Signalwirkung und zeigt, dass Stralsund doch nicht so weit weg ist von Gewerbe und Industrie“, so Waschki, die hofft, dass so vielleicht andere Unternehmen auf die oftmals als strukturschwach verschriene Region aufmerksam werden.

Die Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung lobt seit 1994 den Wettbewerb aus. Der Mittelstands-Preis ist nicht dotiert.

Rechtsstreit mit Hollywood

82 mittelständische Unternehmen und Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern wurden in diesem Jahr für den Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes” nominiert.

Seit 1994 wird der „Große Preis des Mittelstandes” ausgeschrieben. Bundesweit wurden insgesamt in diesem Jahr 4796 mittelständische Firmen aller Größen, aller Branchen und Eigentumsformen von Kommunen, Institutionen und Persönlichkeiten zur Auszeichnung mit dem so genannten Mittelstands-Oskar nominiert.

Die Oskar-Patzelt-Stiftung existiert seit 1998. Stifter ist Helfried Schmidt. Namensgeber der Stiftung nach einem mehrjährigen Rechtsstreit mit Hollywood ist Oskar Patzelt, der Schwiegervater des Stifters.

Bis 2005 lobte die Stiftung den Preis „Oskar für den Mittelstand“ aus. Der Name wurde 1996 beim Deutschen Patent- und Markenamt als Marke angemeldet. Bereits 1997 kam es zu Unstimmigkeiten mit der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die durch die Verleihung des Academy Awards (Oscar) bekannt ist. Die Academy klagte gegen die Stiftung. Der Rechtsstreit dauerte sieben Jahre und endete mit einer außergerichtlichen Vereinbarung im Februar 2005, in deren Folge der Oskar in „Großer Preis des Mittelstandes“ umbenannt wurde.

Robert Niemeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.