Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Schiffbauer werden Kraftwerkstechniker

Stralsund Schiffbauer werden Kraftwerkstechniker

Das Haus der Wirtschaft und ein Magdeburger Bildungswerk schulen 32 ehemalige Werftarbeiter im vorpommerschen Stralsund um.

Voriger Artikel
Alter Marstall aufwändig saniert
Nächster Artikel
Sassnitz nimmt neue Kurkarte ins Visier

Auf der Volkswerft werden ehemalige Schiffbau zu Kraftwerkstechniker umgeschult.

Quelle: Wenke Büssow-Krämer

Stralsund. Die Arbeitsagentur, das Stralsunder Haus der Wirtschaft und das Europäische Bildungswerk für Beruf und Gesellschaft aus Magdeburg wollen ehemaligen Werftarbeitern eine Perspektive geben.

In einer Weiterbildungsmaßnahme werden 31 Männer und eine Frau zu Fachkräften für Kraftwerkstechnik in der Fachrichtung Turbine ausgebildet. Der Praxisteil findet direkt in einer Schiffbauhalle statt. „Erstmalig entsteht auf der Werft wieder etwas mit Zukunft“, ist Teamleiter Burkhard Kremer (55) vom Erfolg des Projektes überzeugt.

 



Marlies Walther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Hartmut Maaß, Hartmut Vogt, Detlef Schudlik, Yvon Hentschel, Andreas Wulfgramm, Gert Quaas und Herbert Keipke (v. l.) bei der Montage des Regelventils auf ein Turbinenoberteil. Fotos (4): Wenke Büssow-Krämer

Weiterbildung macht Hoffnung: Das Haus der Wirtschaft schult 32 ehemalige Werftarbeiter um.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.