Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Straßenausbesserung: Tempo 30 ab Bobbin

Bobbin Straßenausbesserung: Tempo 30 ab Bobbin

Geschwindigkeitsbegrenzung soll laut Straßenbauamt heute wieder aufgehoben werden

Voriger Artikel
Lückenschluss zwischen Zirkow und Serams nicht vor 2018
Nächster Artikel
841 freie Lehrstellen im Landkreis Vorpommern Rügen

Autofahrer in Richtung Inselnorden müssen sich in Geduld üben. Auf der Straße von Bobbin bis zum Abzweig Lohme wurde Splitt aufgebracht. Es gilt Tempo 30.

Quelle: Udo Burwitz

Bobbin. Auf der Hauptverkehrsader in den Inselnorden geht es zur Zeit nur im Schneckentempo voran. Zumindest zwischen Bobbin und Glowe bis zum Abzweig nach Lohme. Das Straßenbauamt Stralsund hat die Fahrbahn ausbessern und Splitt aufbringen lassen. „Vorsicht Steinschlaggefahr!“ warnen seit Tagen Schilder an den Fahrbahnrändern. Es gilt Tempo 30. Manfred Borowy vom Straßenbauamt spricht von einer „Oberflächenbehandlung“, die auf besagtem Straßenabschnitt vorgenommen wurde.

„Auf dem 1,4 Kilometer langen Teilstück der Landesstraße wurde die Fahrbahn mit Bitumen und Splitt versiegelt“, erläutert er die ausgeführten Arbeiten. Nach deren Abschluss müsse der Splitt in die Bitumenmasse eingefahren werden. Das ist in den zurückliegenden Tagen geschehen. Anschließend könnten die Splittreste weggefegt und danach die Geschwindigkeitsbegrenzung wieder aufgehoben werden.

„Das wird ab morgen der Fall sein“, kündigte Borowy gestern auf OZ-Nachfrage an, dass es vorerst die einzige Oberflächenbehandlung in diesem Bereich sei. Eine Fortführung der Arbeiten auf der Landesstraße bis nach Glowe sei nicht geplant.

Auf dem Abschnitt zwischen Bobbin und bis zum Abzweig Lohme müssen sich Verkehrsteilnehmer aber erneut auf Einschränkungen einstellen. Auf der Fahrbahn sind nach der Oberflächenbehandlung noch Markierungsarbeiten notwendig. „Die werden bei laufendem Verkehr, aber gegebenenfalls mit einer Ampelregelung, durchgeführt werden“, so Borowy. Ein genaues Datum dafür stehe noch nicht fest. Das Aufbringen der Markierungen werde aber nicht vor dem 13. Juni erfolgen.

Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.