Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Was heute in MV wichtig wird

Themen des Tages Was heute in MV wichtig wird

Der Deutsche Gewerkschaftsbund demonstriert gegen den Missbrauch von Werkverträgen,im Ozeaneum Stralsund sind Kopffüßler zu sehen und Ramona Seyfarth erhält den ersten Kunstpreis für Nachwuchskünstler in Mecklenburg-Vorpommern.

Voriger Artikel
Junger Horster startet in Miltzow durch
Nächster Artikel
Gemeinde ist wieder flüssig: Ferienhausgebiet füllt Kasse

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) beklagt, dass zu wenige Betriebe im Osten nach Tarif bezahlen.

Quelle: Rainer Jensen/dpa

DGB protestiert gegen Missbrauch von Werkverträgen

Stralsund/Schwerin/Rostock. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DBG) hat für Dienstag in Rostock zu einer Protestaktion gegen einen zunehmenden Missbrauch von Werkverträgen aufgerufen. Diese Verträge werden nach Ansicht des DGB-Regionsgeschäftsführers Thomas Fröde von Unternehmen genutzt, Löhne zu drücken, Arbeitnehmerrechte zu unterlaufen oder Mitbestimmung in Betrieben auszuhebeln.

„Kraken & Konsorten“ erobern Meeresmuseum und Ozeaneum

Stralsund. Das Ozeaneum und Meeresmuseum in Stralsund tauchen von Dienstag an in die Welt der Kopffüßer ein und geben Antworten auf viele Fragen. „Unter dem Jahresthema „Kraken & Konsorten“ werfen Meeresmuseum und Ozeaneum einen Blick in die Vergangenheit, als vor Millionen Jahren die Kopffüßer mit bis zu 40 000 Arten die Herrscher der Meere waren.

Erster Kunstpreis MV für Nachwuchskünstler an Ramona Seyfarth

Schwerin. Der erste Kunstpreis für Nachwuchskünstler in Mecklenburg-Vorpommern wird am Dienstag der 35-jährigen Ramona Seyfarth aus Neubrandenburg verliehen. Seyfarths Arbeit zeige ein herausragendes Talent und sie befasse sich mit aktuellen Themen, urteilte die Jury.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.