Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Werkstätten eröffnen Kantine

Stralsund Werkstätten eröffnen Kantine

Das „Längsseits“ wird vom 3. März an auf dem Kleinen Dänholm betrieben

Stralsund. Die Stralsunder Werkstätten wollen am 3. März die Kantine „Längsseits“ auf dem Gelände des Bauhofs des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes auf dem Kleinen Dänholm eröffnen. Nach dem Bistro „Delikater“ im Stralsunder Zoo (Eröffnung 2013) ist die Kantine „Längsseits“ der zweite öffentliche gastronomische Arbeitsbereich der Stralsunder Werkstätten, die sich für die Integration behinderter Menschen auf dem Arbeitsmarkt engagieren. In den Räumlichkeiten auf dem Kleinen Dänholm werden 60 Gäste einen Platz finden. Ein qualifiziertes Team aus Mitarbeitern mit und ohne Behinderung kümmert sich mit Frühstücks-, Imbiss- und täglich wechselnden Mittagsangeboten um das Wohl der Gäste. „Wir haben uns sehr über die Möglichkeit gefreut, weitere Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung und seelischer Erkrankung im öffentlichen Raum zu schaffen“, erklärte Peter Friesenhahn, Geschäftsführer der Stralsunder Werkstätten.

Der Eröffnung gingen umfangreiche Planungen und Überlegungen voraus, unter anderem zum Namen des neuen Arbeitsbereiches. „Passend zur Lage auf dem Dänholm fiel die Wahl schließlich auf einen maritimen Begriff“, sagte Susanne Lewing, Leiterin des Gastronomiebereiches der Stralsunder Werkstätten.

Das Wort „längsseits“ stammt aus dem nautischen Sprachgebrauch. Benötigt ein Schiff Unterstützung, so nähert sich ein anderes Schiff von der Seite und dreht bei, damit beide Schiffe parallel oder eben längsseits gehen können. „Wir sind zwar keine Seeleute. Allerdings beschreibt dieses Manöver indirekt auch den Zweck unserer Arbeit, nämlich die bedarfsgerechte Unterstützung von Menschen mit Behinderung und seelischer Erkrankung und deren Teilhabe am Arbeitsleben“, betonte Peter Friesenhahn.

Das „Längsseits“ auf dem kleinen Dänholm wird an den Werktagen von 8 bis 14 Uhr für die Mitarbeiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes und darüber hinaus für alle anderen hungrigen (See-)Leute geöffnet. Das aktuelle Mittagsangebot kann auf der Internetseite der Stralsunder Werkstätten, www.sw-hst.de, abgerufen werden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sellin
Dirk Brettschneider in der Küche des „Roewer Privathotels“ in der Selliner Wilhelmstraße. FOTOS (2): STEFFI BESCH

In 17 Küchen der Insel lässt es sich laut aktueller „Gerolsteiner Bestenliste“ ausgezeichnet schlemmen / Vier der Top 10 befinden sich in Binz, drei in Sellin.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.