Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Zwei Halbinseln tauschen sich aus

Born/Zingst Zwei Halbinseln tauschen sich aus

Eine Delegation aus Chalkidiki hat sich über den Tourismus auf der Halbinsel informiert

Born/Zingst. Eine fünfköpfige Delegation aus Griechenland ist bis heute noch zu Gast auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Hintergrund ist der Austausch von Erfahrungen und ein Kennenlernen der touristischen Strategien. Initiiert wurde der Besuch vom Kreis Vorpommern-Rügen.

 

OZ-Bild

Eine griechische Delegation hat sich auf der Halbinsel Fischland-Darß- Zingst und in der Umgebung über Tourismus informiert.

Quelle: Nicole Paszehr

„Im März war eine Delegation aus unserer Region in Griechenland, das ist jetzt sozusagen der Rückbesuch“, erklärt Nicole Paszehr, Sprecherin des Tourismusverbandes. Drei Bürgermeister und zwei Mitglieder aus der Tourismusorganisation Chalkidikis haben sich in den letzten Tagen unter anderem in der Gemeinde Zingst und beim Tourismusverband Fischland-Darß- Zingst umgesehen, waren in mehreren Hotels, beim Gut Darß und im Max-Hünten-Haus zu Gast.

Beide Regionen seien miteinander vergleichbar, was die Größe und Gästezahlen betrifft. Chalkidiki ist ebenfalls eine Halbinsel. Ein Problem sei dort allerdings, dass der Tourismus eine sehr kurze Hauptsaison habe. Deshalb lag ein Schwerpunkt des Besuchs unter anderem auf den saisonverlängernden Maßnahmen, Marketingstrategien und möglichen Angeboten für die Nebensaison. 70 Prozent der Gäste der griechischen Halbinsel sind zudem Deutsche. „Die dortige Saison läuft von Mai bis Ende August, danach ist alles zu“, sagt Nicole Paszehr. Das wollen die Griechen ändern und haben sich nun Tipps bei den Verantwortlichen auf Fischland-Darß-Zingst geholt. Themen wie Pressearbeit, intensives Marketing und die Vorstellung der Region auf Messen standen dabei im Vordergrund. Auch in der kommunalen Verwaltung haben sich die Besucher aus Griechenland über Strukturen informiert. In dem Bereich sei vor allem die Kurabgabe, die es in Chalkidiki in der Form wie hier nicht gebe, interessant gewesen.

Auch die Themen Soziale Medien und Werben im Internet habe die Delegation spannend gefunden. „Es war ein reger Erfahrungsaustausch. Wir wollen verstehen, wie es woanders läuft und umgekehrt. Da können beide Seiten was für sich mitnehmen“, sagt die Sprecherin des hiesigen Tourismusverbandes. Auch über den Besuch hinaus soll es bei einem intensiven Austausch miteinander bleiben.

Virginie Wolfram

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mit Flipflops den Berg rauf

Die spektakulären Bergregionen in Norwegen locken jedes Jahr Millionen von Touristen an. Dass die Wandertouren auch gefährlich sein können, ist vielen nicht bewusst. Weil Touristen Warnhinweise ignorieren, musste das Rote Kreuz rekordverdächtig oft ausrücken.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.