Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Witterungsrückblick: Hitzerekord geknackt
Vorpommern Stralsund Witterungsrückblick: Hitzerekord geknackt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.09.2016

Tausende Urlauber stürzen sich bei Affenhitze in die kühlenden Fluten der Ostsee, an Land wird der Platz knapp, um das Handtuch auszubreiten. So sah es im August vielerorts auf Rügen aus. Der Vormonat bescherte – zwar nicht mit einem wochenlang anhaltenden Hoch, aber auf jeden Fall tageweise – Insulanern und Urlaubern ideales Strandwetter. Das können die Wetterbeobachter der Station des Deutschen Wetterdienstes am Kap Arkona bestätigen.

Laut Mitarbeiter Frank Stein wartete der Vormonat sogar mit einem Rekord auf. Der August 2016 geht mit einem Hitzerekord in die Statistik der Wetterbeobachter am Kap ein. Gemessen haben sie ihn am 26. des Monats. Das Thermometer zeigte mit 32,2 Grad Celsius einen Spitzenwert an. Für Arkona wurde damit die absolute Höchstmarke seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahre 1946 geknackt. Der bisherige Rekordwert betrug 31,3 Grad. In Putbus wurden am gleichen Tag zwar sogar 32,8 Grad gemessen. Dort war es allerdings schon mal noch heißer.

Ein „Ausreißer“ in punkto Temperatur war der August jedoch nicht. Die Monatsmitteltemperatur betrug am Kap 17,3 Grad, in Putbus 17,2 °C. Damit war der Vormonat im Vergleich zur internationalen Referenzperiode 1961-1990 am Kap um 0,8 Grad und in Putbus um 0,7 Grad wärmer. Die tiefste Temperatur wurde auf Arkona am 10. des Monats mit 10,2 Grad, in Putbus einen Tag später mit 8,3 Grad gemessen.

Gravierende Unterschiede gab es im August bei den Niederschlägen. Während das Kap nur etwas weniger im Vergleich mit dem langjährigen Mittel abbekommen hat, war der Vormonat in Putbus hingegen deutlich zu trocken. An der Nordspitze Rügens wurde 50,9 mm Niederschlag registriert. Dieser Wert entspricht 87 Prozent des langjährigen Mittels. In Putbus wurden dagegen nur 36,2 mm registiert, fast die Hälfte des sonst üblichen Niederschlags (57 % des Mittelwertes).

Die Sonne war im August „Durchschnitt“ mit 240 Stunden am Kap und 220 Stunden in Putbus (98 bzw. 96 Prozent des 30-jährigen Mittelwertes für August). Und zur „windigen“ Angelegenheit ließ der Vormonat den Rügen-Urlaub nicht mutieren, denn Sturmböen (ab Windstärke 8) traten am Kap nur an 5 Tagen auf, in Putbus überhaupt nicht.

OZ

Mehr zum Thema

Christdemokraten nur bei Direktmandaten stark

06.09.2016

Der Wismarer SPD-Direktkandidat konnte seine Mitbewerber auf Distanz halten

06.09.2016

CARINERLAND  e Wahlkreis 11   e Zweitstimme in % 20162011SPD32.735,8CDU15,323,1AfD23,3-Linke14,020,3Grüne4,17,3FDP2,52,2NPD3,26,2Sonst.5,05,1e Wahlbeteiligung 56,4

06.09.2016

Sieben neue Auszubildende der Stadtverwaltung hat Oberbürgermeister Alexander Badrow in dieser Woche begrüßt. Bereits am 1.

08.09.2016

Zehn Säcke wurden mit Unrat gefüllt

08.09.2016

Für die Fecht-Weltmeisterschaft der Senioren, die vom 11. bis 16. Oktober in Stralsund stattfindet, suchen die Organisatoren noch Ärzte, die mithelfen, die Veranstaltung medizinisch abzusichern.

08.09.2016
Anzeige