Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Wohnungsbrand in Knieper West: Ein Schwerverletzter
Vorpommern Stralsund Wohnungsbrand in Knieper West: Ein Schwerverletzter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 17.10.2017
Insgesamt zehn Einsatzfahrzeuge rückten am Montag zu einem Wohnungsbrand nach Knieper West aus. Eine Person wurde schwer verletzt. Quelle: Christian Rödel
Stralsund

Die Feuerwehr wurde Montag am späten Nachmittag in den Stralsunder Stadtteil Knieper West zu einem Wohnungsbrand gerufen. Das Feuer war in der ersten Etage eines Mehrgeschossers im Leo-Tolstoi-Weg 3a ausgebrochen. Dabei soll laut Polizei der Wohnungsinhaber schwer verletzt worden sein. Nach Angaben der Rettungsleitstelle wurde eine Person mit einem Hubschrauber ins Uni-Klinikum nach Lübeck geflogen.

Der Notruf war bei der Feuerwehr um 17.28 Uhr eingegangen. Daraufhin rückten sowohl die Löschzüge der Berufsfeuerwehr als auch der Freiwilligen Feuerwehr Stralsund aus. Die Feuerwehr war insgesamt mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. Hinzu kamen zwei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug. Die Unfallursache stand am Abend noch nicht fest. Der Brand soll nach ersten Erkenntnissen im Flur ausgebrochen sein, so ein Polizeisprecher.

Marlies Walther

Autobahn-Projektgesellschaft streitet um Qualität des Gründungsverfahrens.

19.10.2017

Im Stralsunder Helios Hanseklinikum wurden in der vergangenen Woche 14 Kinder geboren.

16.10.2017

Der 48-jährige Hesse fiel der Polizei auf, als er versuchte, trotz Verbots die Gleise am Stralsunder Bahnhof zu überqueren. Bei ihm wurde neue Beute entdeckt.

16.10.2017