Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Zahntechnik aus dem 3D-Drucker

Richtenberg Zahntechnik aus dem 3D-Drucker

Das Dentallabor Kock aus Richtenberg leistet Pionierarbeit. Zahnmodelle, Aufbissschienen und Abdrücke kommen dort aus einem Drucker.

Voriger Artikel
Flüchtlinge weigern sich, Notunterkunft zu beziehen
Nächster Artikel
Likedeeler bergen Tretboot aus dem Knieperteich

Zahntechnikerin Manja Trapp vom Dentallabor Kock zeigt ein Modell, dass der 3D-Drucker gefertigt hat.

Quelle: Ines Sommer

Richtenberg. Seit 25 Jahren ist das Richtenberger Dentallabor Kock auf dem Markt und immer an neuen Entwicklungen interessiert. Insgesamt 54 Mitarbeiter stehen dort hinter dem gemeinsamen Erfolg.

Zurzeit steht im Labor ein 3D-Drucker, der auf der internationalen Zahntechniker-Bühne zu den schnellsten und präzisesten Geräten gehört. Mit dem haben sich die Vorpommern so eingefuchst, dass sie deutschlandweit das Niveau der modernen Zahntechnik mitbestimmen.

Mit dem in Richtenberg angewendeten Hightech-Verfahren lassen sich Aufbissschienen, Zahnmodelle, Abdrücke oder Bohrschablonen für Zahnimplantate herstellen.



Miriam Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.