Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Zeitpunkt für ein Kunstgelenk bestimmt der Körper

Stralsund Zeitpunkt für ein Kunstgelenk bestimmt der Körper

Orthopäde Dr. Thomas Hunfeld antwortete im Telefonforum auf Fragen der OZ-Leser

Stralsund. Arthrose ist eine Krankheit, bei der die Gelenke verschleißen. Etwa fünf Millionen Bundesbürger leiden darunter. Für die Betroffenen bedeutet dies Einbuße an Lebensqualität. Der operative Ersatz verschlissener Gelenke kann sinnvoll sein. Dr. Thomas Hunfeld, einer von drei Chefärzten für Orthopädie und Endoprothetik am Helios Hanseklinikum, antwortete in einem Telefonforum in Kooperation mit der OSTSEE-ZEITUNG auf Fragen der OZ-Leser zum Thema Gelenkersatz.

 

OZ-Bild

Dr. Thomas Hunfeld, einer von drei Chefärzten für Orthopädie am Hanseklinikum im Telefongespräch mit Patienten.

Quelle: Foto: Jörg Mattern

Wie oft lässt sich ein künstliches Gelenk ersetzen?

Antwort: Grundsätzlich kann man es immer ersetzen, wenn die anatomischen Verhältnisse es zulassen. Das ist aber abhängig von individuellen Faktoren, etwa: Wie gut ist der Knochen, hat er durch die erste Prothese gelitten, ist noch genügend Knochenmaterial da? Dazu muss man wissen, dass jede Wechsel-Operation, je öfter sie durchgeführt werden muss, in der Regel technisch aufwändiger wird.

Ich habe eine Arthrose. Wann brauche ich ein neues Kniegelenk oder gibt es Alternativen dazu?

Antwort: Es ist grundsätzlich für jeden Patienten möglich, sich für oder gegen eine Operation zu entscheiden. Aber, den Zustand eines verschlissenen Knies kann man leider nicht mehr zurückdrehen.

Wenn Sie es ohne Operation versuchen wollen, wird es darauf hinauslaufen, Schmerzmittel einnehmen zu müssen. Zwei- bis dreimal die Woche ist das noch nicht schädlich. Hilfreich sind auch Behandlungen mit Ultraschall oder Akupunktur. Wenn man aber eines Tages aufsteht und sich sagt, mir reicht es jetzt mit dem Schmerz, dann ist das der richtige Zeitpunkt für ein neues Knie.

Meine Arthrose in den Handgelenken macht mir zu schaffen. Jetzt empfiehlt die Werbung Hyaluronsäure-Kapseln. Können die mir helfen?

Antwort: Hyaluronsäure ist ein Bestandteil des Knorpels. Es wird weltweit dazu geforscht. Leider liegen noch keine Beweise dafür vor, dass wenn man Hyaluronsäure einnimmt, die Arthrose schwindet. Manche Studien, bei denen Patienten diese direkt ins Gelenk gespritzt wurde, zeigten eine Besserung. Ob es aber genauso wirkt, wenn man Hyaluron in Kapseln einnimmt, ist fraglich.

Ähnliches wird auch mit Muschelextrakten versucht. Aber aus ärztlicher Sicht gibt es noch keinen wissenschaftlichen Beweis für die Wirksamkeit solcher Produkte, außer vielleicht einen Placebo-Effekt. jm

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Maren Schröder (m.) vom „Kieser Training“ erklärt René Portwich (v.li.) vom Bundesverband der Rückenschulen, OZ-Chefredakteur Andreas Ebel, Jan-Uwe Müller von der Unimedizin Greifswald und Wolfram Mittelmeier von der Unimedizin Rostock wie das Handkraft-Messgerät funktioniert.

Über 100 Besucher informierten sich im OZ-Medienhaus über Rückenschmerzen und was man dagegen unternehmen kann.

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.