Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Zoll in der Kritik: Zu wenige Kontrollen in Hotels
Vorpommern Stralsund Zoll in der Kritik: Zu wenige Kontrollen in Hotels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 07.06.2017
206 Hotels und Gaststätten wurden im letzten Jahr vom Zoll kontrolliert, danach wurden 21 Verfahren eingeleitet. Das heißt: Jedes zehnte Unternehmen hält sich nicht an den Mindestlohn. Quelle: Agentur/Zoll
Anzeige
Stralsund

Verstößte gegen den Mindestlohn werden in Vorpommern-Rügen zu selten geahndet – vor allem im Gaststätten- und Hotelgewerbe.

Das findet zumindest die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). 206 Gastro-Betriebe hat der Stralsunder Zoll im letzten Jahr kontrolliert – das sind lediglich 4,4 Prozent aller Hotels und Gaststätten im gesamten Bereich der zuständigen Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim Stralsunder Zoll.

Der Zoll setzt hingegen nicht auf Masse, sondern will Verfahren mit Qualität.

Die Hoteliers haben kein Problem mit den Kontrollen, sie sind der Meinung, dass es in puncto Nichteinhaltung des Mindestlohns nur noch wenige schwarze Schafe in Vorpommern-Rügen gibt.

Ines Sommer

Elsbeth Ruhnow feiert ihren 100. Geburtstag / Viele Jahre hat sie als Sekretärin im Krankenhaus am Sund gearbeitet / Die Rentnerin liest jeden Tag die OZ

07.06.2017

Geplant ist unter anderem ein Malwettbewerb

07.06.2017

Torsten Hentschel will die Identität der Standorte bewahren

07.06.2017
Anzeige