Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Zu Besuch im Stralsunder Rathaus
Vorpommern Stralsund Zu Besuch im Stralsunder Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 20.10.2017
Die Austauschschüler besuchten mit ihren Gastfamilien das Rathaus. Quelle: Foto: Miriam Weber

Herzlich willkommen in der Hansestadt! Nahuel Faust aus Argentinien, Victoria Leenen Soares aus Brasilien und Darya Victoria Perez aus Ecuador sind Austauschschüler am Hansa-Gymnasium. Und sie durften gemeinsam mit ihren Gasteltern und -geschwistern hinter die Kulissen im Stralsunder Rathaus schauen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) wurden die Jugendlichen und ihre Familien auf Zeit durch das Rathaus geführt.

Die 17-jährige Victoria aus Brasilien freute sich riesig über diese Möglichkeit. Sie besucht die 11. Klasse, lebt seit Februar bei Familie Klepin in Schmedshagen. „Wir haben zum ersten Mal eine Austauschschülerin aufgenommen und können nur sagen, dass wir es nie bereut haben. Vicki hat richtig Schwung in die Familie gebracht“, sagt Janine Klepin. „Unsere drei Söhne kommen wieder aus ihren Zimmern raus, und wir reden wieder mehr miteinander.“ Und der zehnjährige Emil fügt an: „Vicki ist immer so fröhlich.“ Noch bis Januar lebt Victoria am Sund, dann geht es wieder nach Hause. „Ich werde meine Freunde sehr vermissen“, weiß sie schon jetzt.

Ob es Darya Victoria Pèrez in einem Jahr auch so gehen wird? So lange bleibt die 15-Jährige noch bei Familie Fahl. Gemeinsam mit den Gasteltern Katja und Christian und den Geschwistern Franziska (16), Jonathan (7) und Justus (12) lebt sie in Stralsund. Auch für die Fahls ist es Premiere, eine Austauschschülerin aufgenommen zu haben. „ich war vorher schon sehr aufgeregt“, sagt Gastmama Katja Fahl. „Aber Victoria ist ein tolles Mädchen.“

Was für alle Gasteltern ein wichtiger Punkt ist, bringt Diana Neumann-Kamm auf den Punkt: „Wir haben schon viele Austauschschüler und -studenten aufgenommen. So können wir unseren Kindern Toleranz beibringen und Berührungsängste abbauen. Und man lernt unheimlich viel über andere Kulturen und Länder.“ Die nächsten fünf Monate wird Nahuel die 10. Klasse besuchen. „Ich fühle mich hier wohl“, sagt der sportliche junge Mann, der auch beim Rügenbrückenlauf an den Start ging.

Miriam Weber

Mehr zum Thema

Neukloster möchte Modellprojekt für Schule 2030 werden / Erweiterung des Hauses ist dringend erforderlich

16.10.2017

Finanzausschuss für zweizügigen Neubau mit Orientierungsstufe, Hort und Zweifeld-Turnhalle

18.10.2017
Rostock Kröpeliner-Tor-Vorstadt - Lesen und lesen lassen

Rostocker Verein „Lesemöwe“ fördert Patenschaften und Lesekompetenz

18.10.2017

Redaktions-Telefon: 03 831 / 206 756, Fax: - 765 E-Mail: lokalredaktion.stralsund@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: ...

20.10.2017

Im Januar startet Projekt „Gartenglück“ / Stralsunder Rentner sollen gemeinsam Hochbeete gestalten

20.10.2017

Beim deutsch- französischen Austausch räumten 45 Mädchen und Jungen mit Vorurteilen auf.

20.10.2017
Anzeige