Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Zumba und Trommeln machen Berufsschüler mobil

Stralsund Zumba und Trommeln machen Berufsschüler mobil

Der Tag der Gesundheit zeigt Wege zu Stressabbau und sinnvoller Freizeitgestaltung.

Voriger Artikel
Bürgerschaft unterstützt neuen Kurs im Stadtarchiv
Nächster Artikel
Nicht genug Löschwasser, wenn‘s brennt

Trainerin Manja Heuck sorgte für erhitzte Gesichter nach 90 Minuten Zumba.

Stralsund. Die Rhythmen, die durch das Schulgebäude im Vilmer Weg dringen, klingen nicht nach Unterricht. Und auch an den erhitzten Gesichtern ist keineswegs der Mathe-Unterricht Schuld. Beim Tag der Gesundheit an der Beruflichen Schule konnten sich die jungen Frauen und Männer selbst ihren Stundenplan zusammenstellen. Dabei standen Zumba und Trommeln hoch im Kurs.

00010jf2.jpg

Ich habe mich für ein sportliches Programm entschieden. Yoga habe ich allerdings noch nie gemacht. Das ist eine gute Möglichkeit, es einmal auszuprobieren.“Lisa Illing (20), Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin

Zur Bildergalerie

„Der Tag soll einen Anschub zur sinnvollen Freizeitgestaltung geben“, erklärt Gabriele Seidel. „Wir haben festgestellt, dass auch bei den jungen Leuten der Stress immer mehr zunimmt“, sagt die Projektleiterin, die für die Umsetzung des Landesprogrammes Gesunde Schule verantwortlich ist.

Dafür mussten die Lehrer selbst aktiv werden und so standen Fußball, Tischtennis, Volleyball, gesunde Ernährung, Yoga oder Nordic Walking auf dem Plan. „Ich habe mich für ein sportliches Programm entschieden und Zumba, Volleyball und Yoga gewählt“, erzählt Lisa Illing. Die Auszubildende ist auch sonst aktiv und hat schon öfter Zumba ausprobiert. „Yoga habe ich allerdings noch nie gemacht.

Dies ist eine gute Möglichkeit, es einmal auszuprobieren“, meint die 20-Jährige.

Jenny Jasmund war mit ihrer Probestunde zufrieden. „Sehr entspannend. Vielleicht werde ich doch mal einen der vielen Kurse besuchen“, überlegt die Altenpflege-Auszubildende. „Auch die Suchtprävention war informativ“, sagt Mitschüler Robert Schulze. Dafür hat sich die Schule professionelle Unterstützung vom Chamäleon-Verein geholt. Mit Zumba-Trainerin Manja Heuck und Jens Schnibben von der Trommelschule hatten die Lehrer, die alle anderen Angebote selbst leiteten, weitere Partner im Boot.

In den Pausen wurden die Schüler des Bereiches Gesundheit und Pflege aktiv. Sie boten Blutdruckmessungen und BMI-Berechnungen an und reichten Quark und Obst, das vom Obstgut sowie Citti und Famila bereitgestellt wurde.

„Das Thema Sucht wird im Unterricht weiter vertieft werden. Und auch an Yoga und Nordic Walking wollen die Sportlehrer im Plan festhalten, damit dieses Projekt nachhaltig wirken kann“, versichert Gabriele Seidel.

 

Wenke Büssow-Krämer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.