Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Zwischen Frühlingsgewitter und Hagelsturm
Vorpommern Stralsund Zwischen Frühlingsgewitter und Hagelsturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.03.2013

Sonnenschein, Niesel, Nebel, Hitze, Kälte, Dauerregen, Hagel — immer palavern wir, stöhnen, meckern. Dabei können wir‘s ja doch nicht ändern.

Im März 1913 zum Beispiel ärgerten sich die Stralsunder über einen heftigen Sturm, der in der Mitte des Monats über die Stadt hinweg fegte. Er brachte bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht nur starken Regen mit sich, sondern auch Hagel. Die Eiskörner blieben sogar liegen und ließen Feld und Flur im grellen Weiß erstrahlen. Kommt Ihnen das bekannt vor? Naja. So ganz lässt sich die Situation damals nicht mit der jetzigen vergleichen. Denn mit solchen Massen von Schnee hatten die Stralsunder 1913 eben doch nicht zu kämpfen. Und vor allem: Zu Ostern, das Fest fiel damals auf den 23. und 24. März, freuten sich die Leute über angenehme Temperaturen, die von einem kurzen, aber heftigen Gewitter am Frühlingsanfang (das war damals der 21. März) eingeleitet wurden.

Und wenn man sich die Wetterkarten der letzten 100 Jahre anschaut (

www.wetterzentrale.de
), kann man erkennen, dass nicht nur der April, sondern auch der März in unseren Breiten immer sehr launisch waren. 1928 zum Beispiel war es am 21. März in Stralsund bei Temperaturen von bis zu minus fünf Grad richtig frostig. Der gleiche Tag 1971 und 1972 war dafür so richtig kuschlig. Bis zu 15 Grad soll es damals warm gewesen sein. Aber soweit brauchen wir ja gar nicht zurückblicken: 2012 war um diese Zeit auch Schon mal Sommerjacken-Wetter.

jpw

Böse Falle: Eine Suzuki-Fahrerin (36) aus Brandenburg fuhr gestern gegen 10.20 Uhr auf der Straße Zur Schwedenschanze einem Bus hinterher. Als der in die Hochschulallee einbog, folgte sie dem Bus, der allerdings über einen versenkbaren Poller fuhr. Der hob sich dann in dem Augenblick, als der Pkw die Stelle passierte, geriet unter das Auto und wurde aus der Verankerung gerissen.

21.03.2013
Stralsund Groß Mohrdorf/Preetz - Viele Autos landeten im Graben

Schlimm erwischte es die Kreisstraße von Schmedshagen nach Preetz. Schulbusse fuhren nicht jeden Ort an.

21.03.2013

2.20 — 2.40 Uhr (Bedarfsöffn.15.20 — 15.40Uhr (Bedarfsöffn.

21.03.2013