Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Abgeordnete sagen Ja zu Windpark-Vertrag

Hugoldsdorf Abgeordnete sagen Ja zu Windpark-Vertrag

Nachdem das Thema Windpark kürzlich in den nicht öffentlichen Teil verfrachtet wurde, teilte die Hugoldsdorfer Bürgermeisterin Sigrid Borngräber (CDU) jetzt mit, ...

Hugoldsdorf. Nachdem das Thema Windpark kürzlich in den nicht öffentlichen Teil verfrachtet wurde, teilte die Hugoldsdorfer Bürgermeisterin Sigrid Borngräber (CDU) jetzt mit, dass die Abgeordneten dem Windpark zugestimmt haben. „Wir müssen im Rahmen des Verfahrens eine Stellungnahme abgeben, und die war positiv, weil wir für unsere Gemeinde Einnahmen sichern müssen“, erklärte sie auf OZ-Anfrage.

Es ist kein Geheimnis, dass ein Landwirt der Region als Investor für den geplanten Windpark auftritt. „Um die Zusammenarbeit zu sichern, haben wir eine Kooperationsvereinbarung beschlossen. Darin ist eben genau festgehalten, dass die Gewerbesteuer in unsere Kasse fließt. Und es soll auch möglich sein, vergünstigten Strom zu bekommen“, sagt die Bürgermeisterin gegenüber unserer Zeitung und betont, dass ihr gerade diese beiden Dinge am Herzen liegen. „Ich gebe zu, dass bei vielen von uns zwei Herzen in einer Brust schlagen. Eigentlich will man die Windräder nicht vor seiner Tür haben. Aber andererseits sind wir auf Kompromisse angewiesen. Denn wir sind finanziell in großer Not, müssen für Einnahmen sorgen“, so Sigrid Borngräber.

iso

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Der Entertainer kommt mit seinem aktuellen Programm „Diagnose Dicke Hose“ am 6. November nach Rostock / Dem OZelot sagt er, warum seiner Ansicht nach jeder mal den Proll in sich rauskehren sollte

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Zwischen Sund und Trebel
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.