Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Brückenwärter und Handwerker am Reportertisch

Brückenwärter und Handwerker am Reportertisch

OZ-Mobil startete gestern an der Tankstelle in Martensdorf die dritte Tour

Voriger Artikel
Tribseeser Handarbeitsfrauen auf internationaler Bühne
Nächster Artikel
Kompasstag hilft bei der Suche nach Orientierung

Jürgen Medrow hat sich 1998 mit seiner Elektrofirma in Niepars selbstständig gemacht. Er hat fünf Mitarbeiter.

Quelle: Fotos: Ines Sommer

Martensdorf Kurz nach neun Uhr ist es, als Toralf Schumacher gestern an der Martensdorfer Tanke aus dem Auto springt und beim OZ-Reportermobil anklopft. Er will nicht tanken, sondern zeigt auf ein Plakat. „Wir möchten die OZ gern einladen zu unserem Weihnachtsmarkt, den Sportverein und Wählergemeinschaft gemeinsam auf die Beine stellen“, sagt der Vorsitzende des SV 93.

OZ-Bild

OZ-Mobil startete gestern an der Tankstelle in Martensdorf die dritte Tour

Zur Bildergalerie

Schon im letzten Jahr sei das Fest ins Leben gerufen worden. „Eine tolle Premiere, und auch diesmal gibt es im und um das Sportlerheim in Niepars einiges zu erleben, wenn am 26. November um 15 Uhr das Fest mit einer Kaffeetafel eröffnet wird“, sagt der Vereinschef.

Es gibt zudem Kinderschminken, Bastelstände und Ponyreiten, aber auch Weihnachtsdeko und Handarbeiten werden angeboten. „Außerdem sind dort Rauchwurst, Zuckerwatte und andere Leckereien zu haben“, sagt Toralf Schumacher, der das Ganze mit Martin Pillukat und Lennart Goldbecher organisiert.

Eigentlich wollte er nur auf eine Bockwurst zur Tanke, sagt Jürgen Medrow . Der Elektromeister ist immer in Eile, erzählt uns dann aber doch von seinem gut gefüllten Auftragsbuch. „Wir arbeiten zurzeit an der LED-Umstellung in der Gemeinde Kummerow, auch in Steinhagen sind wir dabei. Die Elektroarbeiten in der Schwimmhalle in Parow haben wir bereits abgeschlossen“, so der 59-Jährige.

Zwar habe er schon zu DDR-Zeiten mit seinem Schwager eine private Firma gehabt, aber 1998 entschloss er sich, es allein zu versuchen. „Das Geschäft läuft gut, manchmal ist es kaum zu schaffen.

Leider verstehen die Kunden das nicht immer“, sagt der Elektro-Fachmann, der übrigens auch Fußballfan ist. Fünf Mitarbeiter zählt seine Firma, die auch einen Vertrag mit der Straßenmeisterei hat.

„Wenn die Mitarbeiter der Ziegelgrabenbrücke Urlaub haben, springen wir ein und ziehen die Brücke. Diesen Sonntag habe ich wieder Dienst dort“, freut sich Jürgen Medrow schon.

Eine Anregung wollte Anke Vilbrandt unbedingt loswerden. Die Martensdorferin steht mit Hund Noki an unserem OZ-Tisch. „Viele schimpfen auf die Hundehalter, manchmal auch zu Recht.“

Die Stralsunderin, die vor acht Jahren aufs Land gezogen ist, hat in Dänemark so genannte Hundestationen gesehen und ist davon begeistert. „Da steht ein Wassernapf, und es gibt Tüten und Entsorgungsmöglichkeiten dafür. An den Geschäften sieht man Haken, da kann man das Tier mit der Leine festmachen. Und in speziellen Hundewäldern können die Vierbeiner frei laufen.“ So etwas wünscht sich die Arzthelferin auch für unsere Region.

Ob Frühstück oder Mittagstisch – der Imbiss an der Martensdorfer Tankstelle ist schon kein Geheimtipp mehr, viele kommen hierher essen. Elf Mitarbeiter – darunter zwei Köche – zählt das Team um Leiterin Heike Palleit . Seit 1999 gibt es die Tanke, die täglich 24 Stunden geöffnet hat.

Gleich nebenan hat Mandy Stahnke ihr Büro. Die 39-jährige Versicherungsvertreterin der DEVK arbeitet gern hier, liegt die Tankstelle doch so schön zentral. Und bis das Büro ihres Mannes nebenan fertig ist, gewährt sie dem Dachdecker Gero Standke mit seiner Firma Asyl. „Wir leben gern in der Gemeinde, man hat hier alles, eine super Infrastruktur. Und der Zusammenhalt der Nieparser Handwerker ist einfach toll“, sagt der 40-Jährige, der sich 2011 selbstständig machte und mittlerweile zwei Mitarbeiter und einen Azubi beschäftigt.

Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prerow
Ein Kindersuchband. Dank dieser Bändchen hatte es die Prerower DLRG-Ortsgruppe in diesem Jahr mit deutlich weniger Suchmeldungen zu tun. Sie sind von 37 im Vorjahr auf 17 gesunken.

Zahl der Vermisstenmeldungen am Ostseestrand ging für die Prerower Lebensretter in der vergangenen Wachsaison deutlich zurück

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Zwischen Sund und Trebel
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.