Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Erste Schwalbe des Jahres gesucht

Franzburg Erste Schwalbe des Jahres gesucht

Naturfreund Karl-Heinz Grießbach aus Franzburg setzt sich für eine bedrohte Vogelpopulation ein

Franzburg. Ende März, Anfang April kehren alljährlich die ersten Schwalben aus ihren Winterquartieren in Afrika zurück nach Nordvorpommern. Bereits seit Jahren ruft aus diesem Anlass der Franzburger Naturfreund Karl-Heinz Grießbach die Menschen der Region dazu auf, ihm die erste gesichtete Schwalbe zu melden – in diesem Jahr bereits zum 21. Mal. Grießbach führt seit Jahren Buch über die eleganten Flieger und weiß daher, dass deren Population immer weiter zurück geht.

Genau hinschauen lohnt sich für die Schwalbenbeobachter. Denn traditionell verschenkt Karl-Heinz Grießbach an den ersten Schwalbenmelder eine Radierung mit einem Tiermotiv. Dazu arbeitet er mit dem Künstler Volker Hänsel aus Dänschenburg zusammen. Dessen Radierung widmet sich 2017 dem aktuellen Thema Wölfe, die zunehmend auch in Norddeutschland wieder heimisch werden.

Die Aktion des Franzburgers hat inzwischen viele Freunde gefunden, die alljährlich im Frühling nach den weitgereisten Vögeln Ausschau halten. So wurde die erste Schwalbe des vergangenen Jahres am Ostermontag in Tribsees an der Sülzer Chaussee entdeckt. Kurz darauf wurden weitere Ankömmlinge im Landkreis auch aus Niepars und Grimmen gemeldet.

Für diese Initiative und sein Engagement für den Schutz der Schwalben wurde Karl-Heinz Grießbach im Jahr 2000 mit dem Umweltpreis des Landes ausgezeichnet.

Schwalbensichtungen: bitte unter ☎ 038322/867.

Jörg Mattern

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Zwischen Sund und Trebel
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.