Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Klassiker mit Kartoffeln, Kürbis und Konsorten

Parow Klassiker mit Kartoffeln, Kürbis und Konsorten

Gemeinschaftliches Gärtnern kommt in Schwung: Projekt des Nieparserer Storchennest-Vereins startet mit Apfelsafttag und Kochkurs in Parow

Voriger Artikel
Erntegaben gefragt, um Tisch reich zu decken
Nächster Artikel
Narrenfieber: In Richtenberg geht die Post ab

Kartoffeln stehen im Mittelpunkt des Herbst-Kochkurses am 11. Oktober in der Parower Minimanufaktur.

Quelle: Peter Machule

Parow. Kochkurs mit Klassikern – da vermutet man zunächst nichts Neues. Doch Kartoffeln, Kürbis und Konsorten haben einiges zu bieten – das will die Parower Minimanufaktur gemeinsam mit den Projektmachern von „Gemeinschaftliches Gärtnern“ beweisen und lädt deshalb zu einem Kurs ein. Axel Gräf, Chefkoch der Minimanufaktur in Parow, möchte zeigen, wie man aus frischen saisonalen und regionalen Zutaten ein leckeres Vier-Gänge-Menü zaubert. Ob Rote Bete Carpaccio oder Meerrettich-Kartoffelgulasch an geschmorter Ochsenbacke – da steckt viel Geschmack drin. „Und den kosten wir an diesem Abend voll aus“, sagt der Koch und lädt Neugierige zu dieser besonderen Veranstaltung ein, die am 11. Oktober von 17 bis 20 Uhr in der Minimanufaktur Parow stattfindet. Es wird gemeinsam gelernt, gekocht und gegessen.

Selbst gemachter Saft aus den heimischen Gartenfrüchten – viele machen dies seit Jahren. Doch wer sich selbst zu Hause nicht an den Entsafter stellen möchte, kann den Apfelsafttag in Parow nutzen.

„Wir mosten ihr Obst wie Äfpel, Birnen, Quitten und was Sie sonst noch zu haben“, sagt Sandra Pöttrich. Sie kümmert sich beim Storchennest-Verein um das Projekt „gemeinschaftliches Gärtnern“. Dabei geht es um die Wiederbelebung und Neu-Interpretation (klein)gärtnerischer Traditionen als Beitrag für lebenswerte Dörfer.

Und der Apfelsafttag soll ein weiteres Angebot sein, um das Projekt in Schwung zu bringen. Saftig soll es also am 14. Oktober werden, wenn von 12 bis 18 Uhr in der Minimanufaktur „Mostis“ Station macht. Das ist eine mobile Mosterei aus Ahrenshagen. Durch schonende Erhitzung soll haltbarer Direktsaft hergestellt werden. „Jeder erhält den Saft von seinen eigenen Früchten, allerdings in Kleinstmengen von unter 50 Kilo. Die Abfüllung der Säfte erfolgt in 3-, 5- und 10-Liter-Bigbags“, so Sandra Pöttrich und ergänzt: „Wir bitten Interessenten, sich vorher bei uns anzumelden, damit wir unnötige Warteschlangen vermeiden können.“

„Land(auf)schwung“ fördert das Gärtnern

Das viel zitierte Bundesprojekt „Land(auf)schwung“ bekam im ehemaligen Nordvorpommern ein weiteres Gesicht: Mit gemeinschaftlichem Gärtnern sollen Traditionen wiederbelebt und neu interpretiert werden, um zu zeigen, dass das Leben auf dem Lande lebenswert ist. Dabei möchte der Nieparser Storchennest-Verein als Ideengeber die regionale Wertschöpfung stärken.

Bezahlt wird das Ganze vom Bund, auch der Kreis unterstützt das aufzubauende Netzwerk, das brach liegende Gärten wieder nutzt, gärtnerische Produkte erzeugt und sich damit als Partner für Hotels und Caterer anbietet.

Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Zwischen Sund und Trebel
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.