Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Kommunen klagen gegen Raumplanung

Born/Schwerin Kommunen klagen gegen Raumplanung

Alle sechs Gemeinden des Amtes Darß/Fischland wollen gemeinsam mit Zingst gegen das Landesraumentwicklungsprogramm vorgehen.

Born/Schwerin. Alle sechs Gemeinden des Amtes Darß/Fischland wollen gemeinsam mit Zingst gegen das Landesraumentwicklungsprogramm vorgehen. Der Plan beinhaltet ein großes Vorranggebiet für Offshore-Windenergieanlagen vor dem Darß.

Die Kommunen wollen sich einer Klage von Zingst anschließen. Es soll ein Normenkontrollverfahren gegen das Landesraumentwicklungsprogramm, in dem die planerischen Voraussetzungen für den Windpark begründet sind, angestrengt werden. Auch an den Kosten der Normenkontrollklage will man sich dann entsprechend beteiligen.

In dem Landesraumentwicklungsprogramm ist als Vergrößerung des bestehenden Windparks Baltic I ein 18-mal so großes Vorranggebiet vor dem Darß ausgewiesen. Dort will die OWP Gennaker GmbH mit Sitz in Bremen, eine Tochter des Windparkbauers und -planers WPD AG, 103 jeweils 175 Meter hohe Windenergieanlagen errichten.

In der Landesregierung wird das Vorhaben gelassen gesehen. Weil das Projekt der Bremer erst nach dem Stichtag im August des vergangenen Jahres vorgestellt wurde, ist die OWP Gennaker GmbH für die Ausschreibung ab April für eine Inbetriebnahme bis 2025 nicht teilnahmeberechtigt, heißt es aus dem Schweriner Energieministerium. Unter bestimmten Bedingungen könnte sich das Unternehmen danach um eine Förderberechtigung bewerben. sr/tri

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Zwischen Sund und Trebel
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.