Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Nest für Pöglitzer Storchenpaar

Pöglitz Neues Nest für Pöglitzer Storchenpaar

Seit über 80 Jahren gehört Adebar zum Dorfbild

Voriger Artikel
Nach Einbruch ins Sportbüro: Viel Hilfe für geprellte Fußballer
Nächster Artikel
Kramerhof kauft Tablets für Abgeordnete

Der Betonmast mit dem neuen Nest wird aufgerichtet. Nun kann Adebar zwischen Neu und Alt wählen. Fotos (2): Harry Lembke

Pöglitz. 85 Jahre ist Ulrich Egdorf jetzt alt — und 80 davon verlebte er in Pöglitz. Er weiß deshalb viel über sein Dorf zu erzählen. So zum Beispiel auch über die Geschichte des Storchennestes, einem Wahrzeichen des Dorfes, das nach seiner Meinung wohl schon seit mehr als 100 Jahren in Pöglitz existiert.

 

OZ-Bild

Mary Hill auf ihrem Grundstück an der Pöglitzer Neubaustraße. Im Hintergrund steht das alte Nest, der Baum könnte aber bald umkippen, deshalb war Ersatz gefragt.

Quelle:

„So lange ich mich erinnern kann, gehört das Nest zu unserem Dorf, aber es war sicher auch schon vorher da“, vermutet der Senior. Bis 1947/48 befand sich das Nest auf dem Dach des damaligen Pferdestalles. Als die Stallanlagen abgerissen wurden, siedelten die Störche auf einen in der Nähe stehenden Baum um, wo sich das Nest auch heute noch befindet und inzwischen über viele Jahrzehnte hinweg den Vögeln jedes Jahr als Kinderstube dient. Alleine an dieser Stelle sind das jetzt fast 70 Jahre, die aber auch sichtbar zeigen, dass der Zahn der Zeit an Baumstamm und Nest nagte. Fachleute des Naturschutzbundes und der Unteren Naturschutzbehörde , die die Storchennester in unserer Region betreuen, befürchten deshalb schon länger ein Umstürzen des Baumes mit dem Verlust des langjährigen Nestes und damit wohl auch das Verschwinden der Störche aus Pöglitz.

Um das zu verhindern, wurde nach einer Lösung gesucht und in Absprache mit der Familie Hill , auf deren Grundstück der Nestbau steht, beschlossen, für den Notfall vorzusorgen und schon jetzt einen Ersatzbau aufzustellen.

„Natürlich waren wir damit einverstanden, denn wir möchten doch auch, dass die Störche auch künftig zu unserem Dorfbild gehören und gerade auf unserem Grundstück ihr Zuhause haben“, wünscht sich Mary Hill. Die 29-Jährige freut sich wie ihr Mann Thomas und der vierjährige Sohn Paolo immer sehr darüber, wenn die Störche vor der Tür auf ihrem Hof spazieren gehen. Die Familie Hill lebt seit fünf Jahren auf dem Storchengrundstück in der Pöglitzer Neubaustraße.

Reges Treiben nun auf dem Grundstück der Hills. Im Auftrag der Naturschutzbehörde transportierten Mitarbeiter der Firma Elektro-Peter aus Anklam nicht nur den von der E.dis AG gespendeten Betonmast nach Pöglitz. Sie hoben auch die Fundamentgrube aus, befestigten den bereits vorbereiteten Radkranz mit den dazugehörigen Haltestreben an der Mastspitze und richteten anschließend den Mast auf.

So stehen nun zurzeit in Pöglitz zwei Storchennester nahe beieinander, wobei das neue ja eigentlich vorausschauend für den Notfall gedacht ist. Aber wer weiß, vielleicht gefällt dem hoffentlich bald wieder eintreffenden Adebar-Paar das neue Angebot ja besser als der Altbau... Harry Lembke

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prerow
Der Nothafen Darßer Ort wird durch eine mit Steinwällen geschützte Marina ersetzt. Weil der Nothafen versandete, musste immer wieder die Fahrrinne ausgebaggert werden.

Ab 2020 soll eine mit Steinwällen geschützte Marina den Nothafen Darßer Ort im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ersetzen.

mehr
Mehr aus Zwischen Sund und Trebel
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.