Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Planung für Ferienpark geht voran

Prohn Planung für Ferienpark geht voran

Mit der Prüfung der Stellungnahmen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung haben sich die Prohner Gemeindevertreter zu beschäftigen, wenn sie sich am Donnerstag, dem 8.

Prohn. Mit der Prüfung der Stellungnahmen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung haben sich die Prohner Gemeindevertreter zu beschäftigen, wenn sie sich am Donnerstag, dem 8. Dezember, um 19 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Prohn zu ihrer nächsten Sitzung treffen.

Ein Thema, das die Gemeinde Prohn seit Jahren beschäftigt. Das Feriengebiet Kranichrast soll auf dem früheren Gelände der Tierkörperbeseitigungsfabrik entstehen. Da sind ein kleines Hotel mit 50 Betten, eine Mehrzweckhalle und ein Karawan-Stellplatz geplant. Investor ist hier Willi Pekrahn. Noch in diesem Jahr sollen die Versorgungsleitungen für Gas und Wasser verlegt werden. Allerdings musste Prohn lange mit der Hansestadt kämpfen, die dieses Vorhaben als Nachbar abgelehnt hatte. Außerdem hatten die Naturschützer etwas dagegen, so Bürgermeister Peter Messing.

Nach der so genannten Abwägung erfolgt der Satzungsbeschluss, eine wichtige Voraussetzung für die Genehmigung der Planung. Abstimmen müssen die Abgeordneten auch über zusätzliche Ausgaben, unter anderem für den Spielplatz in der Prohner Ringstraße (die OZ berichtete).

Gemeindevertretersitzung: 8. Dezember, 19 Uhr, Feuerwehr.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Utopien und Illusionen
Christa Wolf 2010 in Berlin.

Dokumente eines deutschen Lebens und ein kleiner Epochen- und Briefroman. Zum fünften Todestag der Schriftstellerin Christa Wolf erscheinen bisher unveröffentlichte Briefe.

mehr
Mehr aus Zwischen Sund und Trebel
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.