Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Velgast bekommt vier neue Bushaltestellen

Velgast Velgast bekommt vier neue Bushaltestellen

Gemeinde-Etat setzt Schwerpunkte bei Straßenbau und freiwilligen Aufgaben

Voriger Artikel
Stell Dir vor, es brennt und keiner kommt
Nächster Artikel
Velgaster kämpfen für ihre Bahnlinie

Schmuckstück: Das Velgaster Gemeindezentrum beherbergt unter anderem Bibliothek, Jugendklub, Vereinsräume und Turnhalle. Für Betrieb und Vereinsarbeit stellt die Gemeinde finanzielle Mittel im Haushalt ein.

Quelle: Foto: Reinhard Amler

Velgast. Mit seinen 1700 Einwohnern ist Velgast bevölkerungsmäßig und mit 71 Quadratkilometern flächenmäßig die größte Kommune im Amt Franzburg-Richtenberg. „Aber leider sind wir kein Unterzentrum“, bedauert Bürgermeister Christian Griwahn, denn: „So bekommen wir keine Zulagen für zentralörtliche Aufgaben.“ Zulagen, die dem Gemeindehaushalt, den die Gemeindevertreter jetzt verabschiedeten sicherlich gut getan hätten.

Doch Griwahn zeigt sich zufrieden. „Wir haben einen ausgeglichenen Etat für 2017 verabschiedet.“ Kleiner Wermutstropfen – ein Kredit über 137500 Euro, den die Gemeinde aufnehmen will, um den Eigenanteil von 165000 Euro am geplanten Straßenbau zwischen Velgast und seinem Ortsteil Hövet aufzubringen. Es ist bereits der zweite Teilabschnitt über 1,3 Kilometer, der asphaltiert werden soll. Gesamtvolumen der Maßnahme 470000 Euro.

Zu den weiteren Investitionsvorhaben dieses Jahres gehört auch der ländliche Wegebau zwischen Altenhagen und Neu Seehagen. Hier wird über 1,24 Kilometer eine drei Meter breite Betonspur verlegt.

Gesamtkosten: 375000 Euro. Doch zur Freude der Gemeindevertreter wird das Vorhaben zu 90 Prozent über Gelder aus dem Bodenordnungsverfahren des Landes gefördert.

Freuen dürfen sich die Velgaster auf vier neue Bushaltestellen, deren Bau Eingang in den Investitionsplan des Gemeindehaushaltes gefunden haben. „Wir hatten seit über 20 Jahren keine ordentlichen Bushaltestellen im Ort mehr“, sagt Griwahn. „Es war der Wunsch vieler Velgaster nach etwas mehr Schutz vor der Witterung beim Warten auf den Bus.“ Eine Förderung des Infrastrukturministeriums in Schwerin über 48000 Euro erleichtert das Vorhaben.

Einer der größten Brocken im Etat ist die Amtsumlage mit 251000 Euro. Aus Sicht des Bürgermeisters zahlt Velgast damit 20 Prozent der gesamten Umlage im Amt Franzburg-Richtenberg. „Dennoch bleibt auch noch etwas für unsere freiwilligen Aufgaben im Gemeindeetat“ sagt Griwahn. Die stehen in diesem Jahr auch im Zeichen des Jubiläums 775 Jahre Velgast/800 Jahre Starkow. So wurden unter anderem 13000 Euro aus Spenden für die Vorbereitung des Festes im Haushalt eingestellt. Geld, das nun die Aktivitäten der Vereine zum Jubiläum unterstützen wird so unter anderem für die neu erarbeitete Ortschronik.

Auch die Jugendarbeit lässt sich Velgast etwas kosten: 16200 Euro. Geld, das dem Jugend- und Familientreff im Velgaster „Laden“ zu Gute kommt, der vom Storchennestverein betreut wird. Mit 40000 Euro werden zudem die Gemeindezentren Velgast und Altenhagen unterstützt. Auch der Sportverein Velgast wird mit 4700 Euro unterstützt, unter anderem mit dem Betriebskostenzuschuss für das Sportlerheim.

Die Aufgaben ihrer freiwilligen Feuerwehr unterstützt die Gemeinde mit 40000 Euro. „Das entspricht in etwa der Summe, die wir auch in den letzten Jahren für die Wehr ausgegeben haben“, sagt Christian Griwahn. Der Bürgermeister weiß, dass von dem Geld unter anderem 3000 Euro für neue Schutzbekleidung veranschlagt sind.

Schulden abgebaut

5,4 Millionen Euro betrug die Kreditbelastung des Velgaster Gemeindehaushaltes noch vor 12 Jahren. Heute sind die Schulden bis auf 1,5 Millionen Euro abgebaut.

Ursache dafür ist unter anderem der Wohnungsbestand von 220 Wohnungen im Eigentum der Kommune.

An Schlüsselzuweisungen rechnet die Gemeinde im aktuellen Etat mit 647000 Euro.

Weitere Einnahmen : Gewerbesteuer: 111 000 €, Grundsteuer A 70000 €, Grundsteuer B 115000 €.

Jörg Mattern

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Eigentlich war alles super – dann krachte alles zusammen: Trennung, Rosenkrieg, ein lebensgefährlicher Unfall. Jetzt meldet sich Sänger Adel Tawil zurück.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Zwischen Sund und Trebel
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.