Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Vom Karpatenvorland an die Ostseeküste

Niepars Vom Karpatenvorland an die Ostseeküste

Polnische Schüler in Niepars zu Gast

Voriger Artikel
WBG investiert halbe Million in Prohn
Nächster Artikel
Erntegaben gefragt, um Tisch reich zu decken

Nicht nur auf dem Papier: Die Schulpartnerschaft zwischen Niepars und Zaleszany in Polen wird jedes Jahr aufgefrischt.

Quelle: privat

Niepars. In der zweiten Schulwoche im September gestalteten polnische und deutsche Jugendliche eine gemeinsame Projektwoche in Stralsund und Umgebung. Die Schulpartnerschaft zwischen dem Gymnasium in Zaleszany und der Regionalen Schule in Niepars besteht bereits seit dem Jahr 2002.

In jährlichem Wechsel besucht eine Gruppe von 15 Jugendlichen und zwei Lehrkräften die jeweilige Partnerschule. In diesem Jahr waren die Nieparser gute Gastgeber für ihre polnischen Besucher aus dem rund 1000 Kilometer entfernten Ort an der ukrainischen Grenze. Sie organisierten für alle Projektteilnehmer ein abwechslungsreiches Programm mit Ausflügen, Sport und Spiel, so dass sich die Jugendlichen bei gemeinsamen Aktivitäten kennen lernen konnten.

Ausflüge in den Rostocker Zoo, den Miniaturenpark in Gingst und die vielfältigen Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung im Sporthotel Samtens und im Stralsunder Strandbad fanden bei allen Projektteilnehmern großen Anklang. Beim Besuch des Meeresmuseums boten die Museumspädagoginnen Eva Klooth und Cordula Jobst einen interessanten Einblick in die Lebensweise einiger Meeresbewohner, wie der Katzenhaie, Meeresschildkröten und Wale.

Der Besuch der Minimanufaktur in Parow begeisterte durch die Vielfalt an Kreativangeboten, die die Sozialpädagogen des Storchennest-Vereins für die Jugendlichen bereithielten. Gläser mit eigenen Gravuren, Leder-, Keramik- und Holzarbeiten konnten nach diesem erlebnisreichen Nachmittag mit nach Hause genommen werden und sind ein bleibendes Erinnerungsstück an eine tolle Woche.

Das sommerliche Wetter und die freundliche Betreuung im Younior-Hotel Stralsund trugen mit zum Gelingen des Schüleraustausches bei. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Organisatoren und Sponsoren.

Besonders die Gemeinde Niepars fördert die langjährige Schulpartnerschaft. Beate Berndt

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Garz/Bergen

Zur besseren Integration ausländischer Schüler startet die Regionale Schule in Garz eine Projektwoche

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Zwischen Sund und Trebel
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.