Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Von Morgen-Exkursion bis zur abendlichen Beobachtung

Umwelt Von Morgen-Exkursion bis zur abendlichen Beobachtung

Mit der 15. Woche des Kranichs soll die Ankunft der „Tänzer des Nordens“ gefeiert werden.

Voriger Artikel
Nicht genug Löschwasser, wenn‘s brennt
Nächster Artikel
Schimmel im Pfarrhaus: Pastorin musste ausziehen

Die Vögel des Glücks werden jetzt zur Herbstrast erwartet.

Quelle: Carsten Linde

Groß Mohrdorf — Schon im August beginnen die einheimischen Kraniche in der Vorpommerschen Boddenlandschaft damit, sich zu sammeln. Wenn im September die skandinavischen und osteuropäischen Kraniche dazukommen, ist es Zeit, sie würdig zu begrüßen. Das soll mit der „15. Woche des Kranichs“ erfolgen. Gemeinsam soll die Ankunft der „Tänzer des Nordens“ mit einem umfangreichen Programm gefeiert werden.

Sonntag, 22. September

20 Uhr, Vorpommernhus Klausdorf: „Ein Kranichjahr in Mecklenburg-Vorpommern“, Bildershow von Jürgen Reich (Naturfotograf und Buchautor);

Montag, 23. September

18 Uhr, Beobachtungsplattform Bisdorf: Beobachtung des abendlichen Kranicheinflugs mit einem Mitarbeiter des Kranich-Informationszentrums;

Dienstag, 24. September

20 Uhr, Multimediahalle Zingst: Musikalisch umrahmte Bildershow „Mit den Kranichen ziehen“ von Anne Kettner;

Mittwoch, 25. September

6 Uhr, Kranich-Informationszentrum Groß Mohrdorf: „Wir lauschen dem Erwachen der Natur“, Exkursion nach Bisdorf zum morgendlichen Abflug der Kraniche zu den Nahrungsflächen;

Donnerstag, 26. September

19 Uhr, Meeresmuseum Stralsund: Bildershow „Kranichfaszination“ von Carsten Linde (Kranich-Ranger und Naturfotograf);

Freitag, 27. September

6 Uhr, Kranich-Informationszentrum Groß Mohrdorf: „Piep, Piep, Piep — Ich höre ein Signal“, Morgenexkursion nach Bisdorf, Anpeilen besenderter Kraniche;

Sonnabend, 28. September

17.30 Uhr, Beobachtungshütte Bisdorf: Erfassung des Kranichrastbestandes im Rahmen des 17. World Bird Watch Day mit einem Mitarbeiter des Kranich-Informationszentrums;

Sonntag, 30. September

20 Uhr, Naturcamp Duvendiek: Musikalisch umrahmte Bildershow „Auf den Spuren des Kranichs“ von Karsten Peter.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.