Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südvorpommern Feuerwehrnachwuchs misst sich bei Wettkampf
Vorpommern Südvorpommern Feuerwehrnachwuchs misst sich bei Wettkampf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 21.09.2014
Wettbewerb der Nachwuchsfeuerwehren in Torgelow: Das Kuppeln zweier B-Schläuche war Bestandteil des Leistungsabzeichens Jugendflamme-Stufe 2. Quelle: Christopher Niemann
Torgelow

Der Feuerwehrnachwuchs des Landkreises Vorpommern-Greifswald hat am Sonnabend in Torgelow um den Wanderpokal der Landrätin gekämpft. Bei einem Spiel- und Spaß-Wettkampf gingen von den 103 Jugendfeuerwehren im Kreis 53 Mannschaften an den Start.

Die mehr als 500 Teilnehmer mussten an acht Stationen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Gefragt waren Geschick, Teamgeist und Fachwissen. Vielen Kindern und Jugendlichen hat besonders eine Wettkampfstation gefallen: Mit zwei gefüllten Wasserbechern musste eine Hindernisbahn bezwungen werden.

Der Wettkampf zeige, dass die Jugendfeuerwehren mehr und mehr zusammenwachsen, erklärte Kreisjugendfeuerwehrwart Tilo Janzen. Den ersten Platz erkämpfte sich die Jugendfeuerwehr Karlshagen. Der zweite und dritte Platz ging an die Teams aus Eichhof/Heinrichswalde und Eggesin.

Die aufgebaute Strecke durch Torgelow war mehr als drei Kilometer lang. Neben dem eigentlichen Wettkampf legten 26 Jugendliche ein Leistungsabzeichen ab - die bundeseinheitliche Jugendflamme-Stufe 2 und 3. Für die Minifeuerwehren hatte die Torgelower Feuerwehr einen kleinen Rundmarsch auf dem Feuerwehrgelände vorbereitet.

Der Wanderpokal der Landrätin wird in der Regel von der Mannschaft organisiert, die im vorigen Jahr gewonnen hat. Finanziert wird die Veranstaltung von der Kreisjugendfeuerwehr Vorpommern-Greifswald.



Christopher Niemann