Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südvorpommern Torgelows Bürgermeister nach Krankheit gestorben
Vorpommern Südvorpommern Torgelows Bürgermeister nach Krankheit gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 27.09.2018
Ralf Gottschalk. Quelle: privat
Torgelow

Die Stadt Torgelow (Kreis Vorpommern-Greifswald) trauert um ihren Bürgermeister Ralf Gottschalk (parteilos). Der 62-Jährige starb nach Angaben seiner Familie nach kurzer schwerer Krankheit am Donnerstag in einem Hospiz. „Es herrscht tiefe Betroffenheit in der ganzen Region“, sagte Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD), der ebenfalls aus Torgelow stammt. Gottschalk stand seit 1990 an der Spitze der Stadtverwaltung Torgelows und war damit einer der dienstältesten Bürgermeister im Nordosten.

Das langjährige Stadtoberhaupt habe großen Anteil daran, dass die hohe Arbeitslosigkeit der 1990er Jahre in der Region stark zurückgegangen sei, erläuterte Dahlemann. Torgelow hat sich zum größten Standort des Heeres im Nordosten entwickelt und hat eine jahrzehntelange Gießereitradition aufrechterhalten. In der Gießerei hatte Gottschalk vor 1990 auch gearbeitet. Zudem hatte er sich auch immer für die Ansiedlung eines Flugzeugbau-Kompetenzzentrums in Franzfelde bei Pasewalk eingesetzt, wo auch noch produziert wird.

„Er hat viel geleistet für Vorpommern“, sagte Dahlemann, für den Gottschalk eine Art politischer Mentor war. Der Verwaltungschef war offen mit seiner Krebserkrankung umgegangen und hatte Neuwahlen bereits zugestimmt. Diese finden im November statt.

dpa/mv

Mit einem Strandkorb ist die Landrätin des Landkreises Vorpommern-Greifswald, Barbara Syrbe (Linke), vom Kreistag in den Ruhestand verabschiedet worden.

25.09.2018

Die Polizei Ueckermünde hat einen verhedderten Hirsch aus einem Tornetz geschnitten und damit vor dem Tod durch Strangulation befreit. Die Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook feiern die Rettung - es gibt aber auch Kritik.

18.09.2018
Aktuelle Beiträge 20-Jähriger brutal in Karpin überfallen - Maskierte schlugen mit Baseballschlägern zu

Ein 20-Jähriger ist in der Nacht zu Sonntag im Eggesiner Ortsteil Karpin brutal überfallen und zusammengeschlagen worden. Vier bis sechs mit Sturmhauben maskiert Täter wirkten laut Polizei unter anderem mit Baseballschlägern auf den jungen Mann ein.

09.09.2018