Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südvorpommern Was heute in MV wichtig wird
Vorpommern Südvorpommern Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 09.05.2016
Auf der Lloyd-Werft in Bremerhaven sollen künftig Entwürfe für Kreuzliner entstehen, die dann in Mecklenburg-Vorpommern gebaut werden. Quelle: Ingo Wagner/dpa
Anzeige
Schwerin/Bremerhaven/Spornitz/Pasewalk

Auf der Lloyd Werft in Bremerhaven wird am Montag ein neues Design-Center eröffnet. Dort sollen künftig über 250 Konstrukteure im Schiffbau arbeiten. Entworfen werden sollen dort Kreuzfahrtschiffe, die die Lloyd Werft Gruppe mit ihren Standorten in Bremerhaven, Wismar, Warnemünde und Stralsund bauen will. Insgesamt zählen die vier Werften über 1700 Beschäftigte. Am Dienstag sollen in Wismar Neubau-Verträge unterzeichnet werden.

Stadtwerke suchen ihren Platz in der Energiewende

Schwerin. Die deutschen Stadtwerke wollen an der Energiewende erfolgreich teilhaben. Bei der 10. Eurosolar-Konferenz beraten am Montag und Dienstag in Schwerin Vertreter von Stadtwerken, Kommunen und Ländern sowie von Unternehmen und Organisationen über Geschäftsmodelle und Kooperationsmöglichkeiten. Neue Technologien sollen vorgestellt werden. Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien (Eurosolar) veranstaltet die Konferenz seit zehn Jahren in Kooperation mit wechselnden Stadtwerken in der gesamten Bundesrepublik. Partner in diesem Jahr sind die Wemag AG und die Stadtwerke Schwerin.

Nach Warnstreiks Tarifverhandlungen für Obst- und Gemüseverarbeiter

Spornitz. Die Tarifverhandlungen für die rund 1900 Beschäftigten in den obst- und gemüseverarbeitenden Firmen in Mecklenburg-Vorpommern gehen am Montag in die nächste Runde. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hatte zuvor mit Warnstreiks ihre Forderung nach rascher Angleichung der Löhne an das Niveau in Hamburg und Schleswig-Holstein bekräftigt. In fünf Unternehmen hatten mehrere hundert Beschäftigte zeitweise die Arbeit niedergelegt, darunter im Kaffeekapsel-Werk von Nestlé in Schwerin und im Pizza-Werk von Dr. Oetker in Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim). Die Arbeitgeber bieten bislang 2,4 Prozent mehr Lohn an. Der Arbeitgeberverband Nordernährung strebe eine langsame Schließung der Lohnschere an, um die Firmen nicht zu überfordern.

Pasewalker Museum gewährt Blicke hinter die Kulissen

Pasewalk. Unter dem Motto „Depot-Zeichenschrank-Archivbox“ gewährt das Museum in Pasewalk (Kreis Vorpommern-Greifswald) am Montag einen Blick hinter die Kulissen. Es ist die erste öffentliche Veranstaltung im Rahmen der „Jubiläumswochen“ für die Kulturzentrale im Prenzlauer Tor, die vor 20 Jahren gegründet wurde.

dpa/OZ

Mehr zum Thema

Im Tarifstreit der Metall und Elektroindustrie droht die Gewerkschaft mit 24-Stunden-Streiks ohne Urabstimmung. Das würde Betriebe massiv lahmlegen. Nach Pfingsten könnte es schon losgehen.

06.05.2016

Nach einem jahrelangen Abwärtstrend haben sich die Preise für Energie und industrielle Rohstoffe gedreht. Nicht nur Rohöl ist seit Januar wieder teurer geworden - sondern auch Erze, Metalle und Agrargüter.

08.05.2016

Nach massiven Warnstreiks im Metalltarifstreit startet ein erster Einigungsversuch am Montag in Nordrhein-Westfalen. Zwar wollen beide Seiten eine Einigung bis Pfingsten. Für einen ganz schnellen Kompromiss liegen beide Seiten aber noch zu weit auseinander.

09.05.2016

In der Nacht zu Freitag haben acht unbekannte Personen das Gelände der Unterkunft in Löcknitz (Vorpommern-Greifswald) betreten. Sie trugen Ku-Klux-Klan-ähnliche Kleidung.

09.05.2016

Erneut haben am Sonnabend mehrere Waldbrände im Landkreis Vorpommern-Greifswald die Feuerwehren beschäftigt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

09.05.2016

Zwischen Greifswald und der A 20 wurde in Griebenow die Höchstgeschwindigkeit von 50 auf 70 Kilometer pro Stunde heraufgesetzt. Dafür hilft nun eine Ampel beim Überqueren der Bundesstraße.

06.05.2016
Anzeige