Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom 155 Millionen Euro Schulden
Vorpommern Usedom 155 Millionen Euro Schulden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.09.2016

Kreisfinanzdezernent Dietger Wille (CDU) betont, dass der große Schuldenberg der Altkreise Uecker-Randow und Ostvorpommern nicht durch Misswirtschaft der Kreise verursacht wurde, sondern hauptsächlich durch ein strukturelles Defizit. Daher hofft er auf Hilfe vom Land beim Abbau der Altschulden in Höhe von 155 Millionen Euro.

„Der Betrag ist wie ein Klotz am Bein“, sagt Wille. Seine Strategie: „Wir zeigen dem Land, dass wir unsere Hausaufgaben machen. Im Gegenzug habe ich die berechtigte Erwartung, dass das Land uns hilft.“ Vorpommern-Greifswald habe bereits sehr viel in Sachen Schuldenabbau gemacht, sagt Wille. „Aber das Vertrauen des Landes fehlt.“ Das wolle er wiederherstellen.

OZ

Mehr zum Thema

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) klagt über die Folgen der Kreisgebietsreform

19.09.2016

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) beklagt Folgen der Kreisgebietsreform

19.09.2016

Box-Weltmeister Jürgen Brähmer aus Schwerin spricht über neue Konzepte im Boxen, den Kampf gegen Cleverly, sein Gym und Heiratspläne.

21.09.2016

Kreis-Elternrat: Freie Schulwahl darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen

24.09.2016

Totschlagargumente bekämpfen: Die Welt geht nicht unter. Die Aussicht auf den Weltuntergang ist in den vergangenen Jahr viel kleiner geworden.

24.09.2016

Chorkonzert am Sonntag in Krumminer Kirche

24.09.2016
Anzeige