Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom 2018 wird fünfstöckiges Appartementhaus eröffnet
Vorpommern Usedom 2018 wird fünfstöckiges Appartementhaus eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.11.2016
Das nächste Promenadenvorhaben: Auf dem angeschwemmten Land in Swinemündes Düne entsteht „Baltic Park Fort“. FOTO: ZDROJOWA INVEST

. Die beiden Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg, die neben dem Strandzugang von der Interferie Allee (Hauptpromenade zur Mole) stehen, werden demnächst saniert.

Das sagt der Investor, der an dieser Stelle weitere Appartement- und Dienstleistungsgebäude im „Baltic Park Fort“ errichten will. Bislang waren die Bunker Touristen nicht zugänglich, weil niemand eine Idee hatte, wie man sie nutzen kann.

Einfach wird ihre Öffnung nicht. Die Bunker befanden sich in einem Waldgürtel zwischen Promenade und Strand versteckt. Deshalb wollte sich der Investor anfangs auch nicht mit den militärischen Überresten beschäftigen. Er änderte jedoch seine Meinung nach Gesprächen mit Geschichtsenthusiasten, die die Bunker retten wollten. Vorerst sind keine Sanierungsdetails öffentlich. Bekannt ist nur, dass die Arbeiten zum Abschluss der Investition beginnen werden. „Nach der Erneuerung werden die Bunker als Ausstellungsräume mit Dienstleistungsfunktion dienen und sicherlich nicht nur für Touristen, sondern auch für Einheimische eine große Attraktion sein. Sie werden diesen Teil von Swinemünde interessanter machen“, sagt Renata Sobczynska, Kommunikationsdirektorin bei Zdrojowa Invest – einer Gesellschaft, die „Baltic Park Fort“ baut. Das Fünf-Sterne „Baltic Park Fort“ entsteht an der Uzdrowiskowa Straße, in unmittelbarer Nachbarschaft von Baltic Park Molo.

In der ersten Etappe soll ein fünfstöckiges Appartementhaus entstehen. Der Entwurf sieht 35- bis 80 Quadratmeter große Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen vor. Die meisten sind mit Meerblick. Alle sind klimatisiert.

Zum Verkauf stehen insgesamt 132 Appartements. Auf der obersten Etage entstehen Terrassen und auf dem Dach ein Außenwhirlpool. Die Bauarbeiten werden im Jahr 2018 abgeschlossen sein. Mit den Baukosten wird offen umgegangen. Genau 18 233 Zloty pro Quadratmeter soll das Vorhaben kosten. RADEK JAGIELSKI

OZ

Mehr zum Thema

Ein Teil der Gemeindevertreter in Boltenhagen sieht das Hotelprojekt kritisch

19.11.2016

Die Investoren des „Baltic Park Fort“ an Swinemündes Promenade richten in alten Bunkern Ausstellungsräume ein.

22.11.2016

. Rückschlag für die touristische Vermarktung des nördlichen Teiles der Wolgaster Schlossinsel: Die Centum Prata Gruppe, die seit einiger Zeit ambitionierte Pläne ...

22.11.2016

. Am Donnerstag warten auf die Heringsdorfer Abgeordneten im öffentlichen Teil 42 Tagesordnungspunkte. Mehrere Bebauungspläne stehen auf der Agenda.

22.11.2016
Usedom Swinemünde / Lubczyna - Vogelgrippe erreicht Inselstadt

. Swinemünde hat der Vogelgrippevirus (HPAI) Subtyp H5N8 erreicht. Angesteckt war eine tote Möwe, die aus dem Kanal gefischt wurde.

22.11.2016
Anzeige