Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom 50 000 Euro Mietrückstände in Heringsdorf
Vorpommern Usedom 50 000 Euro Mietrückstände in Heringsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:14 06.09.2013

Die Wohnungsgesellschaft der Gemeinde Heringsdorf sitzt gegenwärtig auf Mietrückständen in Höhe von rund 50 000 Euro. Darüber informierte am Mittwochabend Geschäftsführer Norbert Grimm den Sozialausschuss der Gemeinde. „Das bringt uns zwar nicht in die Bredouille, ist aber keine schöne Entwicklung. Mit einigen konnten wir schon eine Ratenzahlung vereinbaren“, so Grimm, der so manchen Mieter aber in Schutz nahm. „Sie sind manchmal nicht schuld, weil der Arbeitgeber nicht zahlt.“

Grimm würde sich aber für die Zukunft einen Sozialarbeiter wünschen, der sich um die Problemfälle in den Wohnungen der Verwaltung kümmere. „Es gibt Einzelfälle von Wohnungsverwahrlosungen, mit Rauchern und Hundehaltern gibt es auch immer wieder Sorgen“, sagte Grimm. Die Wohnungsgesellschaft verwalte gegenwärtig rund 1600 Wohnungen, davon zählen 750 zum eigenen Bestand.

hni

Am Montag beginnen die Arbeiten für die neue Heringsdorfer Grundschule. Ausschüsse winken B-Plan „Schulcampus“ durch.

06.09.2013

Der HSV Insel Usedom ist zu Gast beim HC Spreewald.

06.09.2013

Tennis — Beim Boddenpokal in Greifswald siegte in der Altersklasse U14 Ann Elaine Teetzen (Bansin). Sie setzte sich dabei gegen Julia Pawel (Zinnowitz) durch, die Platz zwei belegte.

06.09.2013
Anzeige