Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom 60 Jahre Treue zur Ahlbecker Wehr
Vorpommern Usedom 60 Jahre Treue zur Ahlbecker Wehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.02.2017
Bürgermeister Lars Petersen (2.v.r), Wehrführer Olaf Meier (l.) von der Wehr Ahlbeck, Andreas Räsch (m.) und Axel Lettner ehrten Ulrich Wergin (2.v.l.) für 60 Jahre Zugehörigkeit zur Ahlbecker Feuerwehr. Quelle: Foto: Gert Nitzsche
Ahlbeck

Ulrich Wergin (79) ist seit 60 Jahren Feuerwehrmann in Ahlbeck. Dafür haben ihn Bürgermeister Lars Petersen (CDU), der Ahlbecker Wehrführer Olaf Meier und Andreas Räsch, Wehrleiter der Feuerwehr Heringsdorf-Bansin, jetzt geehrt.

Ulrich Wergin kam als 19-Jähriger zur Freiwilligen Feuerwehr nach Ahlbeck, die seinerzeit noch an der Ecke Lindenstraße/Waldstraße zu finden war. Er entwickelte sich zu einem aufrichtigen und ehrlichen Feuerwehrmann. Im Verlaufe seiner aktiven Dienstzeit sammelte er Erfahrungen bei vielen Einsätzen – unter anderem beim Brand der Heringsdorfer Seebrücke, dem großen Scheunenbrand in Kachlin, dem Brand einer Drogerie in Ahlbeck und bei anderen Hausbränden.

Als Gruppen- und Zugführer war Wergin lange Zeit für die Aus- und Weiterbildung der Einsatzabteilung zuständig und die Technik der Wehr verantwortlich. Das hat er bei der Führung der Löschfahrzeuge und bei der Bedienung der Technik bewiesen. Jahrelang bildete er die Mitglieder der Wehr auf diesen Gebieten aus. Daneben war Wergin in der Leitung der Ahlbecker Wehr tätig und wurde am 15.11.91 zum Offizier für Sicherheit in der Feuerwehr ernannt. Im Jahre 2000 schied er nach einem Betriebsunfall aus dem aktiven Dienst aus.

Schon aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit als Sprengmeister beim Munitionsbergungsdienst Mellenthin standen Ordnung und Sicherheit für ihn stets an vorderster Stelle. Der Dienst war für die gesamte Region Rostock und Neubrandenburg zuständig. „Gern erinnere ich mich noch an die Wehrführer Horst Gamradt und später Volker Gamradt. Die Kameradschaft und das Miteinander waren glänzend, Manni Klein und Axel Lettner zum Beispiel tolle Mitstreiter“, so der Jubilar. So war es eine große Freude für ihn, dass Axel Lettner bei der Auszeichnungsveranstaltung zugegen war.

Ulrich Wergin wird im Oktober 80 Jahre. Seit Jahrzehnten lesen er und seine Margarete die OZ, sind noch in der Volkssolidarität aktiv und bei Veranstaltungen wie Kegeln, Fahrten und Feiern dabei. Von der Pommernresidenz fühlen sie sich im betreuten Wohnen gut umsorgt. Margarete ist noch beim Nähzirkel aktiv. Dann bekommt Ulrich Wergin auch immer mal wieder ein paar neue Socken gestrickt, der häusliche Frieden ist aber auch so intakt. Gert Nitzsche

OZ

Mehr zum Thema

47 Einsätze hatten die Mitglieder der Feuerwehr in Velgast (Vorpommern-Rügen) 2016 zu fahren. Dazu zählen vier Großfeuer, die den Brandbekämpfern alles aberverlangten.

17.02.2017

Die Feuerwehrleute der Stadt Grimmen (Vorpommern-Rügen) wurden am Freitagabend gegen 19.45 Uhr in die Feldstraße gerufen.

17.02.2017

Vor der Jahresversammlung der Feuerwehr Admannshagen-Bargeshagen kündigte der 1. Stellvertreter vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Holger Gadinger, an, dass es noch im 1. Halbjahr in MV für die Wehren eine neue Kleiderordnung geben solle.

20.02.2017
Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Günstiger geht es nicht

Von wegen teure Urlaubsinsel Usedom! Ein normales Bier für knapp fünf Euro, Saftschorle für mehr als vier Euro: vergessen Sie alles, was sie bisher abgeschreckt ...

22.02.2017

Lotta Hackbeil und Jonte Volkmann fragen sich als Julie und August: Hat das Leben einen Sinn? Die 20-jährige Julie möchte ihrem Leben ein Ende setzen.

22.02.2017

Seit Anfang Februar sind elf Tschernobyl-Kinder zur Kur auf der Sonneninsel / Therapie, Sport und Backen stehen auf dem Programm

22.02.2017