Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Adler-Reederei will am Swinemünder Hafen investieren

Swinemünde Adler-Reederei will am Swinemünder Hafen investieren

Stadt gibt grünes Licht für die Umgestaltung / Neue Kassen und Warteräume geplant / Gastronomie soll allen Besuchern zugänglich werden

Voriger Artikel
Mann landet nach Lotto-Party in der Klinik
Nächster Artikel
Tierpark empfängt 30 000. Besucher

Die Südküste der Wybrzeze Wladyslawa IV in Swinemünde hat die Chance, ein schöner Boulevard zu werden.

Quelle: Radek Jagielski

Swinemünde. Das Filetstück des Swinemünder Hafens – der Hafenkai Wybrzeze Wladyslawa IV – bekommt ein neues Gesicht. Es geht um das Grundstück, auf dem die Reederei der Adler Schiffe ihren Firmensitz betreibt. Die Swinemünder Stadträte haben bereits grünes Licht gegeben, einen lokalen Entwicklungsplan zu erstellen. In der Vergangenheit wurde dieser Teil etwas vernachlässigt.

Es handelt sich um die Planänderung des Abschnittes von der Marynarzy Straße bis zum Gebäude der Wasserversorgung und Kanalisation. Einen entsprechenden Änderungsantrag reichte die Reederei bereits ein. Das Unternehmen organisiert Schiffsausfahrten nach Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin.

„Die Erweiterung wird den Ausbau einer Anlegestelle für Passagierschiffe zwischen den Straßen Marynarzy und Rybaki ermöglichen, samt der Infrastruktur für die Bedienung von Schiffen und Passagieren:

Kassen, Warteräume, Toiletten, Gastronomie-Einrichtungen mit Sommergärten“, heißt es von der Firma.

Nach Angaben der Reederei ist die Änderung für eine bessere und sichere Passagierabwicklung erforderlich. Weiterer Grund des Umbaus: Hafenkai und Boulevard noch attraktiver zu machen.

Die größte Sorge unter den Stadträten bereitete die Frage, ob dieser Bereich für alle Menschen zugänglich sein wird. Stadtrat Andrzej Mrozek wies darauf hin, dass ein Teil des Bereiches vom Unternehmen eingezäunt wurde. Die Frage war, ob von den Änderungen alle Bewohner und Touristen profitieren werden oder nur die Passagiere der Adler Schiffe. Der Präsident von Swinemünde, Janusz Smurkiewicz, antwortete: „Wenn ich der Inhaber der Grundstücke wäre, würde ich es auch einzäunen.“

„Einerseits kann die Reederei laut Bewirtschaftungsplan nichts machen, andererseits ist der Oberflächenzustand recht schlecht. Das birgt Gefahren. Die Gesellschaft trägt als Eigentümer des Grundstücks die Verantwortung an dieser Stelle. Eine Planänderung wird es ermöglichen, die Lage zu verbessern“, sagte Janusz Smurkiewicz.

Nach Angaben der Behörden bringt das Grundstück in seiner jetzigen Form der Stadt keinen Stolz, aber nach der Umsetzung entsteht dort ein Ort für Touristen und Bewohner. Sie argumentieren, dass es im Interesse des Unternehmens ist, dass das Grundstück offen bleibt. Nur auf diese Weise werden Kunden die Möglichkeit haben, die Gastronomiebereiche in Anspruch zu nehmen. Interessanterweise betonte der Präsident, dass der deutsche Reeder in diesem Bereich nicht der einzige ist, der in die Infrastruktur der Kaianlagen investieren will. Die Stadtverwaltung erhielt ein Schreiben vom Kommandeur des Seegrenzschutzes. Die Einheit wendete sich mit der Bitte an die Behörde, „ihre Interessen in diesem Bereich zu berücksichtigen“. Es geht um den Bau von technischen Anlagen für Schwimmeinheiten des Grenzschutzes. Stadträtin Elzbieta Jablonska von der Bürgerplattform betont, dass ihre Partei darauf hofft, dass Unternehmer auf der anderen Straßenseite ihre Cafés weiterhin betreiben können.

Letztendlich wurde ein Beschluss über Änderungen im Plan mit 12 Ja-Stimmen und zwei Gegenstimmen gefasst.

Radek Jagielski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.