Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Akkordeonisten begeistern in Stralsund
Vorpommern Usedom Akkordeonisten begeistern in Stralsund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 13.12.2017

Deutsche und polnische Akkordeonisten fanden sich kürzlich erneut zur gemeinsamen Probenfreizeit, diesmal in Stralsund, zusammen. Unter Leitung von Krzysztof Naklicki aus Swinoujscie erarbeiteten sie in knapp drei Tagen ein neues Konzertprogramm. Die Kinder und Jugendlichen treffen sich seit Jahren regelmäßig im Wechsel auf deutscher und polnischer Seite, um als eines der größten grenzübergreifenden Ensembles gemeinsam zu musizieren.

Das Orchester hat sich verjüngt. So waren diesmal neun Schüler aus Wolgast mit ihren Lehrerinnen Andrea Neye und Cathleen Holz dabei: das Doppel-Zwillingspärchen Tessa und Jordi Wodrich sowie Gustav und Erik Schulz, die Geschwister Sven und Benjamin Bade sowie Hauke Hempel, Joe Schröder und Ivo Teschendorff. Insgesamt über 30 Schüler der Musikschulen Wolgast, Stralsund, Swinoujscie, Goleniow und Mysliborz besetzten für drei Tage das Younior-Hotel in Stralsund und verwandelten dies in ein Haus der Musik. Und das intensive Proben hat sich gelohnt: Am Sonntag war in der Aula des altehrwürdigen Hansa-Gymnasiums in Stralsund kein Platz mehr frei, als Krzysztof Naklicki seinen Dirigierstab hob und das Publikum mitnahm auf eine musikalische Reise durch verschiedene Länder und Zeitepochen. Ein feierlicher Choral von Johann Sebastian Bach wurde abgelöst von einer walisischen Melodie, populären Melodien, Boogie, Banana Dance und Kiddies Rag – einem Ragtime wie aus der Stummfilmzeit, der Schüler wie Publikum gleichermaßen begeisterte und zwischendurch mit Autohupe oder Trillerpfeife für Stimmung sorgte.

Nach tosendem Applaus und zwei Zugaben stand den Schülern die Freude mit roten Wangen ins Gesicht geschrieben. Der Dank gilt den Organisatoren, Lehrern und vor allem den Eltern für ihre Unterstützung. Das Orchester wird finanziell gefördert durch die Europäische Union. Der Verein der Freunde und Förderer der Musikschule Stralsund trägt den Eigenanteil des Projektes.

ch/ts

OZ

„Kauf dich glücklich", so der Titel des neuen Programms des Frechen Küstenkabaretts (FKK). Kaum ein Titel würde besser in die Vorweihnachtszeit passen. Doch das Ganze hat einen Haken.

13.12.2017

Fachpersonal kehrt an Kreiskrankenhaus zurück / Fokus auf neuem Profil

13.12.2017

Der Ausschuss des Eigenbetriebes Kaiserbäder hat am Montagabend den Jahresabschluss 2015 bestätigt, ist dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt und hat das Papier der ...

13.12.2017
Anzeige