Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Alternative bei der Schulwahl
Vorpommern Usedom Alternative bei der Schulwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 15.03.2018
Eltern aus der Gemeinde Mölschow sollen künftig die Möglichkeit bekommen, ihre Kinder neben der Grundschule Karlshagen auch in der Zinnowitzer Grundschule (im Bild) anzumelden. Quelle: Nitzsche Henrik
Anzeige
Mölschow

Die Gemeinde Mölschow macht sich stark für die Änderung des Schuleinzugsbereiches. Ziel soll es sein, das Einzugsgebiet für die drei Ortsteile der Gemeinde neben Karlshagen auch auf die Grundschule Zinnowitz auszuweiten. Karlshagens Schulleiterin Marlies Schönberg reagiert verwundert auf die Idee.

„Wir sollten den Eltern die Entscheidung überlassen, wo ihre Kinder hingehen“, meint der Abgeordnete Paul Kreismer (Kompetenz für Vorpommern) bei der Diskussion am Dienstagabend im Mölschower Gemeinderat. Unterstützt wird er von Martin Haß (CDU), stellvertretender Bürgermeister: „Wir sollten offen sein für eine freie Schulwahl und somit auch attraktiv für junge Familien.“ Nordamts-Verwaltungschefin Kerstin Teske sieht mit so einer Entscheidung eine Gefährdung des Schulstandortes in Karlshagen.

Zum geplanten Antrag wird nun eine Stellungnahme vom Landkreis erwartet, ehe die Mölschower ihren Willen letztendlich durch einen Beschluss untermauern.

Nitzsche Henrik

Auf dem Kreuzungsbahnhof der Usedomer Bäderbahn GmbH (UBB) in Schmollensee gibt es künftig zwei Gleise, zwei Bahnsteige und mehr Parkplätze. Mit dem neuen Begegnungsbahnhof im Streckennetz soll die Leistungsfähigkeit verbessert werden.

14.03.2018

Ein freilaufender Rottweiler namens „Adolf“ beschäftigte am Dienstagabend die Polizei in Garz auf Usedom. Er griff im Ort andere Hunde an.

14.03.2018

Der 28 Jahre alte Hundehalter hatte in Januar einen jungen Terrier-Mischling nur 50 Meter vor einem Tierheim angebunden und seine Schnauze mit einem Maulkorb verschlossen. Das Tier verdurstete qualvoll.

11.04.2018
Anzeige